Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

VfB Germania Halberstadt gegen 1. FC Lokomotive Leipzig: Lokomotive Leipzig am Gipfel

Regionalliga Nordost  

Lokomotive Leipzig am Gipfel

08.11.2019, 21:56 Uhr | Sportplatz Media

VfB Germania Halberstadt gegen 1. FC Lokomotive Leipzig: Lokomotive Leipzig am Gipfel. Lokomotive Leipzig am Gipfel (Quelle: Sportplatz Media)

Regionalliga Nordost: VfB Germania Halberstadt – 1. FC Lokomotive Leipzig 0:2 (0:2) (Quelle: Sportplatz Media)

Mit 0:2 verlor der VfB Germania Halberstadt am vergangenen Freitag zu Hause gegen den 1. FC Lokomotive Leipzig. Lokomotive Leipzig hatte schon im Vorfeld Rückenwind. Da war es nur ein Leichtes, das Ding sicher nach Hause zu bringen.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Robert Zickert besorgte vor 855 Zuschauern das 1:0 für die Gäste. Matthias Steinborn beförderte das Leder zum 2:0 des Tabellenprimus über die Linie (38.). Es waren die Gäste, die zur Pause eine Führung ihr Eigen nannten. In der Halbzeit nahm Germania Halberstadt gleich zwei Wechsel vor. Fortan standen Stefan Korsch und Batikan Yilmaz für Paul Grzega und Dennis Blaser auf dem Platz. In der 68. Minute wechselte Lok Leipzig Romarjo Hajrulla für Steinborn ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Der 1. FC Lokomotive Leipzig tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Stephane Mvibudulu ersetzte Aykut Soyak (78.). Letztendlich hatte Lokomotive Leipzig Spielentscheidendes bereits in der ersten Hälfte vollbracht, als er die Führung mit in die Kabine nahm – ein Vorsprung, der auch noch nach Ablauf der vollen Spielzeit Bestand hatte.

Trotz der Niederlage belegt Halberstadt weiterhin den 13. Tabellenplatz. Drei Siege, sechs Remis und sechs Niederlagen hat das Heimteam derzeit auf dem Konto. Der VfB Germania Halberstadt überließ den Gegnern in den letzten fünf Spielen jede Menge Punkte und sicherte sich nur einen Sieg.

Der Zu-null-Sieg lässt Lok Leipzig passable Chancen im Kampf um die besten Plätze. Die Verteidigung des 1. FC Lokomotive Leipzig wusste bisher überaus zu überzeugen und wurde erst 15-mal bezwungen. Die Saison von Lokomotive Leipzig verläuft weiterhin vielversprechend. Insgesamt hat Lok Leipzig nun schon neun Siege und fünf Remis auf dem Konto, während es erst eine Niederlage setzte. Der 1. FC Lokomotive Leipzig erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien zehn Zähler.

Nächster Prüfstein für Germania Halberstadt ist der FC Energie Cottbus auf gegnerischer Anlage (23.11.2019, 13:30). Lokomotive Leipzig misst sich zur selben Zeit mit dem SV Lichtenberg 47.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal