Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

Bischofswerdaer FV 08 gegen VfB Auerbach 1906: Kurz vor Schluss: Zille trifft zum Sieg

Regionalliga Nordost  

Kurz vor Schluss: Zille trifft zum Sieg

09.11.2019, 16:26 Uhr | Sportplatz Media

Bischofswerdaer FV 08 gegen VfB Auerbach 1906: Kurz vor Schluss: Zille trifft zum Sieg. Kurz vor Schluss: Zille trifft zum Sieg (Quelle: Sportplatz Media)

Regionalliga Nordost: Bischofswerdaer FV 08 – VfB Auerbach 1906 2:1 (1:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Ein Tor machte den Unterschied in der Begegnung vom Bischofswerdaer FV 08 und dem VfB Auerbach 1906, die mit 2:1 endete. Gegen die Bischofswerdaer setzte es für Auerbach eine ungeahnte Pleite.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

123 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für den BFV 08 schlägt – bejubelten in der 25. Minute den Treffer von Hannes Graf zum 1:0. Einen Torerfolg in Halbzeit eins verbuchte lediglich das Heimteam, womit man eine knappe Führung mit in die Kabinen nahm. In der Halbzeit nahm der VfB Auerbach 1906 gleich zwei Wechsel vor. Fortan standen Marcin Sieber und Sebastian Schmidt für Niklas Jeck und Daniel Tarczal auf dem Platz. Der Bischofswerdaer FV 08 wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Luca Shubitidze kam für Tommy Klotke (66.). Das Schlusslicht tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Daniel Maresch ersetzte Graf (74.). Marcel Schlosser war es, der in der 87. Minute das Spielgerät im Gehäuse der Bischofswerdaer unterbrachte. Frank Zille machte die Überraschung in der Nachspielzeit (94.) perfekt und brachte den BFV 08 in Führung. Als der Unparteiische Marko Wartmann die Partie abpfiff, reklamierte der Bischofswerdaer FV 08 schließlich einen 2:1-Heimsieg für sich.

Die Bischofswerdaer müssen sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3 Gegentreffer pro Spiel. Trotz der drei Zähler machte der BFV 08 im Klassement keinen Boden gut. Mit erschreckenden 46 Gegentoren stellt der Bischofswerdaer FV 08 die schlechteste Abwehr der Liga. Zwei Siege, zwei Remis und elf Niederlagen haben die Bischofswerdaer momentan auf dem Konto. Der BFV 08 beendete die Serie von fünf Spielen ohne Sieg.

Auerbach holte auswärts bisher nur vier Zähler. Nach 15 absolvierten Begegnungen nehmen die Gäste den elften Platz in der Tabelle ein. Die Stärke des VfB Auerbach 1906 liegt in der Offensive – mit insgesamt 26 erzielten Treffern. Fünf Siege, zwei Remis und acht Niederlagen hat Auerbach derzeit auf dem Konto.

Als Nächstes steht für den Bischofswerdaer FV 08 am 23.11.2019 (13:30 Uhr) die Reise zum FSV Optik Rathenow an, tags zuvor begrüßt der VfB Auerbach 1906 Fürstenwalde vor heimischer Kulisse.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal