Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

FSV 1990 Neusalza-Spremberg gegen FC Blau-Weiß Leipzig: Abfuhr für Blau-Weiß bei Neusalza

Sachsenliga  

Abfuhr für Blau-Weiß bei Neusalza

10.11.2019, 16:25 Uhr | Sportplatz Media

FSV 1990 Neusalza-Spremberg gegen FC Blau-Weiß Leipzig: Abfuhr für Blau-Weiß bei Neusalza. Abfuhr für Blau-Weiß bei Neusalza (Quelle: Sportplatz Media)

Sachsenliga: FSV 1990 Neusalza-Spremberg – FC Blau-Weiß Leipzig 4:0 (1:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Gegen die Neusalza holte sich Blau-Weiß eine 0:4-Schlappe ab. Der FSV 1990 Neusalza-Spremberg hatte schon im Vorfeld Rückenwind. Da war es nur ein Leichtes, das Ding sicher nach Hause zu bringen.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

120 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für den Gastgeber schlägt – bejubelten in der 15. Minute den Treffer von Petr Mecir zum 1:0. Zur Pause wusste die Neusalza eine hauchdünne Führung auf der Habenseite. Der FSV 1990 Neusalza-Spremberg wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Radek Selinger kam für David Haist (70.). In der 76. Minute brachte Radoslaw Sarelo das Netz für die Neusalza zum Zappeln. Der BWL tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Leon Niess ersetzte Till Stephan (76.). Für das 3:0 des FSV 1990 Neusalza-Spremberg sorgte Mecir, der in Minute 87 zur Stelle war. Es waren nur noch wenige Augenblicke zu spielen, als Anton Stehr für einen Treffer sorgte (92.). Am Ende kam die Neusalza gegen den FC Blau-Weiß Leipzig zu einem verdienten Sieg.

Mit dem Zu-null-Sieg festigte der FSV 1990 Neusalza-Spremberg die Position im oberen Tabellendrittel. Für hohen Unterhaltungswert war in den bisherigen Spielen der Neusalza stets gesorgt, mehr Tore als der FSV 1990 Neusalza-Spremberg (26) markierte nämlich niemand in der Sachsenliga. Mit dem Sieg knüpfte der FSV 1990 Neusalza-Spremberg an die bisherigen Saisonerfolge an. Insgesamt reklamiert die Neusalza sieben Siege und drei Remis für sich, während es nur eine Niederlage setzte.

Blau-Weiß holte auswärts bisher nur vier Zähler. Trotz der Niederlage belegen die Gäste weiterhin den neunten Tabellenplatz. Die Offensive des BWL zeigt sich bislang äußerst abschlussschwach – neun geschossene Treffer stellen den schlechtesten Ligawert dar. Der FC Blau-Weiß Leipzig verbuchte insgesamt vier Siege, zwei Remis und fünf Niederlagen.

Mit insgesamt 24 Zählern befindet sich die Neusalza voll in der Spur. Die Formkurve von Blau-Weiß dagegen zeigt nach unten.

Nächster Prüfstein für den FSV 1990 Neusalza-Spremberg ist die SG Taucha auf gegnerischer Anlage (Samstag, 14:00). Der BWL misst sich zur selben Zeit mit dem SV Germania Mittweida.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal