Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

FC Carl Zeiss Jena II gegen SG Union Sandersdorf: Joker Förster stellt Sieg sicher

NOFV-Oberliga Süd  

Joker Förster stellt Sieg sicher

15.11.2019, 22:25 Uhr | Sportplatz Media

FC Carl Zeiss Jena II gegen SG Union Sandersdorf: Joker Förster stellt Sieg sicher. Joker Förster stellt Sieg sicher (Quelle: Sportplatz Media)

NOFV-Oberliga Süd: FC Carl Zeiss Jena II – SG Union Sandersdorf 2:1 (1:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Die Reserve des FC Carl Zeiss Jena verbuchte einen 2:1-Arbeitssieg gegen die SG Union Sandersdorf. Den großen Hurra-Stil ließ Carl Zeiss Jena vermissen. Am Ende stand jedoch ein knapper Erfolg zu Papier. Im Hinspiel hatte FCC einen 2:0-Auswärtssieg bei Union für sich reklamiert und sich die volle Punktzahl gesichert.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Mathis Böhler besorgte vor 76 Zuschauern das 1:0 für Sandersdorf. Julian Günther-Schmidt stellte die Weichen für den FC Carl Zeiss Jena II auf Sieg, als er in Minute 30 mit dem 1:1 zur Stelle war. Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. Zwei für die gleiche Position nominierte Spieler wechselte Christian Fröhlich, als er Nick Förster für Maximilian Weiß zum Start in den zweiten Durchgang brachte. Förster versenkte die Kugel zum 2:1 (47.). In der 58. Minute wechselte die SG Union Sandersdorf Max Hermann für Böhler ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Die Mannschaft von Coach Thomas Sawetzki tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Marcel Hommel ersetzte Georg Böhme (80.). Am Schluss schlug Carl Zeiss Jena die Gäste mit 2:1.

FCC behauptet nach dem Erfolg über Union den zweiten Tabellenplatz. Mit 27 geschossenen Toren gehört der FC Carl Zeiss Jena II offensiv zur Crème de la Crème der NOFV-Oberliga Süd. Mit dem Sieg baute Carl Zeiss Jena die erfolgreiche Saisonbilanz aus. Bislang holte der Gastgeber neun Siege, ein Remis und kassierte erst drei Niederlagen. Die letzten Resultate von FCC konnten sich sehen lassen – zehn Punkte aus fünf Partien.

Sandersdorf holte auswärts bisher nur sieben Zähler. Trotz der Schlappe behält die SG Union Sandersdorf den elften Tabellenplatz bei. Vier Siege, fünf Remis und vier Niederlagen hat Union momentan auf dem Konto.

Am Samstag muss der FC Carl Zeiss Jena II beim VfL 05 Hohenstein-Ernstthal ran, zeitgleich wird Sandersdorf vom TV Askania Bernburg in Empfang genommen.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal