Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

VfL Pirna-Copitz 07 gegen BSG Stahl Riesa: Kemter trifft in Nachspielzeit – Remis für Pirma-Copitz

Sachsenliga  

Kemter trifft in Nachspielzeit – Remis für Pirma-Copitz

16.11.2019, 16:56 Uhr | Sportplatz Media

VfL Pirna-Copitz 07 gegen BSG Stahl Riesa: Kemter trifft in Nachspielzeit – Remis für Pirma-Copitz. Kemter trifft in Nachspielzeit – Remis für Pirma-Copitz (Quelle: Sportplatz Media)

Sachsenliga: VfL Pirna-Copitz 07 – BSG Stahl Riesa 2:2 (0:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Im Spiel VfL Pirna-Copitz 07 gegen Stahl trennten sich die Gegner mit einem 2:2-Remis. Die Vorzeichen hatten auf Sieg zugunsten von Pirma-Copitz gestanden. Die 90 Minuten zeigten jedoch, dass der VfL der Favoritenrolle nicht gerecht wurde.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Kaum hatte die Partie begonnen, brachte Marvin Reinkober die BSG vor 140 Zuschauern mit 1:0 in Führung. Zur Pause wusste die Mannschaft von Coach Andreas Pach eine hauchdünne Führung auf der Habenseite. Benjamin Langhof erhöhte den Vorsprung der Gäste nach 53 Minuten auf 2:0. In der 65. Minute wechselte der VfL Pirna-Copitz 07 Viktor Löwe für Maximilian Unger ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Kay Weska war zur Stelle und markierte das 1:2 der Heimmannschaft (68.). Die BSG Stahl Riesa nahm in der 84. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Paul Spindler für Niklas Noah Pohl vom Platz ging. Die reguläre Spielzeit war bereits abgelaufen, als Kai Kemter für Pirma-Copitz zum 2:2 traf (93.). Stahl wähnte den Sieg bereits in trockenen Tüchern, als dem VfL die Kehrtwende gelang und er den Rückstand folglich noch egalisierte.

Nach zwölf Spieltagen und nur zwei Niederlagen stehen für den VfL Pirna-Copitz 07 20 Zähler zu Buche.

Die BSG muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2 Gegentreffer pro Spiel. Die BSG Stahl Riesa holte auswärts bisher nur drei Zähler. Nach zwölf absolvierten Begegnungen nimmt Stahl den 14. Platz in der Tabelle ein. Die BSG verbuchte insgesamt zwei Siege, vier Remis und sechs Niederlagen.

Pirma-Copitz ist nun seit sechs Spielen, die BSG Stahl Riesa seit vier Partien unbesiegt.

Während der VfL am nächsten Sonntag (14:00 Uhr) bei der SG Handwerk Rabenstein gastiert, steht für Stahl einen Tag vorher der Schlagabtausch beim FV Eintracht Niesky auf der Agenda.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal