Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

FC International Leipzig gegen VFC Plauen: Start in die Rückrunde: Plauen gastiert bei INTER

NOFV-Oberliga Süd  

Start in die Rückrunde: Plauen gastiert bei INTER

22.11.2019, 13:55 Uhr | Sportplatz Media

FC International Leipzig gegen VFC Plauen: Start in die Rückrunde: Plauen gastiert bei INTER. Start in die Rückrunde: Plauen gastiert bei INTER (Quelle: Sportplatz Media)

NOFV-Oberliga Süd: FC International Leipzig – VFC Plauen (Sonntag 13:30 Uhr) (Quelle: Sportplatz Media)

Der VFC Plauen will mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge beim FC International Leipzig punkten. INTER siegte im letzten Spiel gegen den 1. FC Merseburg mit 4:0 und liegt mit 19 Punkten im Mittelfeld der Tabelle. Zuletzt holte der Plauen einen Dreier gegen den TV Askania Bernburg (3:0).

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Wer International als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 29 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison. Die Hintermannschaft ist das Prunkstück des Gastgebers. Insgesamt erst zwölfmal gelang es dem Gegner, den FC International Leipzig zu überlisten. Nach zwölf Spielen verbucht INTER sechs Siege, ein Unentschieden und fünf Niederlagen auf der Habenseite. Zuletzt lief es recht ordentlich für International – sieben Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag.

Vier Niederlagen trüben die Bilanz von VFC mit ansonsten sieben Siegen und einem Remis. Die passable Form des Gasts belegen zwölf Zähler aus den letzten fünf Begegnungen.

Aufpassen sollte der FC International Leipzig auf die Offensivabteilung des VFC Plauen, die durchschnittlich mehr als zweimal pro Spiel zuschlug. Trumpft INTER auch diesmal wieder mit Heimstärke (4-0-2) auf? Bessere Chancen werden auf jeden Fall dem Plauen (3-1-2) eingeräumt. Der tabellarische Abstand ist gering, beide Mannschaften trennen nur drei Zähler.

International ist gewillt, dem Favoriten in die Suppe zu spucken. Die letzten Ergebnisse stärkten definitiv das Selbstbewusstsein.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal