Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

FC Grimma gegen VfB 1921 Krieschow: Vier-Tore-Gala – Hebler schießt Grimma ab!

NOFV-Oberliga Süd  

Vier-Tore-Gala – Hebler schießt Grimma ab!

23.11.2019, 16:26 Uhr | Sportplatz Media

FC Grimma gegen VfB 1921 Krieschow: Vier-Tore-Gala – Hebler schießt Grimma ab!. Vier-Tore-Gala – Hebler schießt Grimma ab! (Quelle: Sportplatz Media)

NOFV-Oberliga Süd: FC Grimma – VfB 1921 Krieschow 2:4 (2:2) (Quelle: Sportplatz Media)

Durch ein 4:2 holte sich der VfB 1921 Krieschow drei Punkte beim FC Grimma.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Kaum hatte die Partie begonnen, brachte Christoph Jackisch Grimma vor 296 Zuschauern mit 1:0 in Führung. Andy Hebler schockte die Elf von Coach Alexander Kunert und drehte die Partie mit seinem Doppelpack für Krieschow (26./33.). Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten. Wenige Augenblicke später besorgte Robin Brand den Ausgleich (35.). Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. Für das 3:2 und 4:2 war Hebler verantwortlich. Der Akteur traf gleich zweimal ins Schwarze (58./82.). Der VfB 1921 Krieschow stellte in der 58. Minute personell um: Kevin Karow ersetzte Wesllen Savaris Lopes und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Der FCG nahm in der 61. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Vincent Markus für Max Gregor Ziehm vom Platz ging. Alexander Kunert wollte die Gastgeber zu einem Ruck bewegen und so sollten Kevin Ruppelt und Max Salomon eingewechselt für Jan Hübner und Toni Ziffert neue Impulse setzen (79.). Schlussendlich reklamierte Krieschow einen Sieg in der Fremde für sich und wies den FC Grimma mit 4:2 in die Schranken.

Mit 19 Punkten auf der Habenseite steht Grimma derzeit auf dem zehnten Rang. Der FCG verbuchte insgesamt sechs Siege, ein Remis und sechs Niederlagen. Die letzten Auftritte des FC Grimma waren nicht von Erfolg gekrönt, sodass auch nur eines der letzten fünf Spiele gewonnen wurde.

Große Sorgen wird sich Toni Lempke um die Defensive machen. Schon 36 Gegentore kassierte der VfB 1921 Krieschow. Mehr als 3 pro Spiel – definitiv zu viel. Der Gast holte auswärts bisher nur drei Zähler. Im Tableau hatte der Sieg von Krieschow keine Auswirkungen, es bleibt bei Platz 13. Der VfB 1921 Krieschow bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt vier Siege, zwei Unentschieden und sieben Pleiten. Krieschow ist seit drei Spielen unbezwungen.

Am kommenden Sonntag trifft Grimma auf den FSV 63 Luckenwalde, der VfB 1921 Krieschow spielt tags zuvor gegen den FC Eilenburg.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal