Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

FC Energie Cottbus gegen VfB Germania Halberstadt: Frühes Tor von Broschinski reicht Cottbus zum Sie

Regionalliga Nordost  

Frühes Tor von Broschinski reicht Cottbus zum Sieg

23.11.2019, 16:57 Uhr | Sportplatz Media

FC Energie Cottbus gegen VfB Germania Halberstadt: Frühes Tor von Broschinski reicht Cottbus zum Sie. Frühes Tor von Broschinski reicht Cottbus zum Sieg (Quelle: Sportplatz Media)

Regionalliga Nordost: FC Energie Cottbus – VfB Germania Halberstadt 1:0 (1:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Der FC Energie Cottbus trug gegen den VfB Germania Halberstadt einen knappen 1:0-Erfolg davon. Germania Halberstadt erlitt gegen Cottbus erwartungsgemäß eine Niederlage.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

5.009 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für den FCE schlägt – bejubelten in der 15. Minute den Treffer von Moritz Broschinski zum 1:0. Zur Pause war das Team von Trainer Claus-Dieter Wollitz im Fahrwasser und verbuchte eine knappe Führung. In der 71. Minute stellte Sven Körner um und schickte in einem Doppelwechsel Kimbyze-Kimby Januario und Paul Grzega für Dennis Blaser und Fabian Wenzel auf den Rasen. Der FC Energie Cottbus stellte in der 82. Minute personell um: Abdulkadir Beyazit ersetzte Berkan Taz und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Halberstadt nahm in der 85. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Justin Bretgeld für Ibrahim Mirza Aral vom Platz ging. Als der Schlusspfiff ertönte, war es genau ein Tor, das den Unterschied zwischen den Teams ausmachte – es war bereits in der ersten Hälfte erzielt worden.

Bei Cottbus präsentierte sich die Abwehr angesichts 26 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (39). Die Heimmannschaft setzt sich mit dem Dreier im oberen Tabellendrittel fest. Mit dem Sieg baute der FC Energie Cottbus die erfolgreiche Saisonbilanz aus. Bislang holte der FCE zehn Siege, drei Remis und kassierte erst drei Niederlagen. Seit elf Partien ist es keiner Mannschaft mehr gelungen, Cottbus zu besiegen.

Der VfB Germania Halberstadt holte auswärts bisher nur sieben Zähler. Die Gäste nehmen mit 15 Punkten den 14. Tabellenplatz ein. Drei Siege, sechs Remis und sieben Niederlagen hat Germania Halberstadt momentan auf dem Konto. Vom Glück verfolgt war Halberstadt in den letzten fünf Spielen nicht. In diesem Zeitraum findet sich nur ein einziger Sieg.

Nächsten Sonntag (13:30 Uhr) gastiert der FCE beim SV Lichtenberg 47, der VfB Germania Halberstadt empfängt zeitgleich den VfB Auerbach 1906.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal