Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig > Sport >

FV Eintracht Niesky gegen BSG Stahl Riesa: Niesky dreht das Spiel

Sachsenliga  

Niesky dreht das Spiel

23.11.2019, 16:57 Uhr | Sportplatz Media

FV Eintracht Niesky gegen BSG Stahl Riesa: Niesky dreht das Spiel. Niesky dreht das Spiel (Quelle: Sportplatz Media)

Sachsenliga: FV Eintracht Niesky – BSG Stahl Riesa 2:1 (0:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Für die BSG gab es in der Auswärtspartie gegen Niesky nichts zu holen. Die BSG Stahl Riesa verlor mit 1:2. Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Franz-Josef Zech besorgte vor 104 Zuschauern das 1:0 für Stahl. Einen Torerfolg in Halbzeit eins verbuchte lediglich die Mannschaft von Coach Andreas Pach, womit man eine knappe Führung mit in die Kabinen nahm. Marc Höher sicherte der Eintracht nach 47 Minuten den Ausgleich durch einen Elfmeter. In der 67. Minute wechselte das Team von Paul Seifert Philipp Hänsch für Sebastian Richter ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Die BSG nahm in der 70. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Benjamin Langhof für Lukas Balzer vom Platz ging. Dass der FV Eintracht Niesky in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Jonathan Schneider, der in der 74. Minute zur Stelle war. Am Ende behielt Niesky gegen die BSG Stahl Riesa die Oberhand.

Die Eintracht muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2 Gegentreffer pro Spiel. Die Gastgeber bessern seine eher dürftige Bilanz auf und kommen nun auf insgesamt drei Siege, vier Unentschieden und sechs Pleiten. Der FV Eintracht Niesky befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen zehn Punkte.

Stahl holte auswärts bisher nur drei Zähler. Die formschwache Abwehr, die bis dato 27 Gegentreffer zuließ, ist ein entscheidender Grund für das schlechte Abschneiden des Gasts in dieser Saison. Nun musste sich die BSG schon siebenmal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die zwei Siege und vier Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind.

Mit diesem Sieg zog Niesky an der BSG Stahl Riesa vorbei auf Platz 13. Stahl fiel auf die 15. Tabellenposition.

Weiter geht es für die Eintracht am kommenden Samstag daheim gegen den Radebeuler BC. Für die BSG steht am gleichen Tag ein Duell mit der SG Handwerk Rabenstein an.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: