Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

SG Union Sandersdorf gegen FC International Leipzig: Rückrundenstart: Union ist Gastgeber für INTER

NOFV-Oberliga Süd  

Rückrundenstart: Union ist Gastgeber für INTER

27.11.2019, 19:55 Uhr | Sportplatz Media

SG Union Sandersdorf gegen FC International Leipzig: Rückrundenstart: Union ist Gastgeber für INTER. Rückrundenstart: Union ist Gastgeber für INTER (Quelle: Sportplatz Media)

NOFV-Oberliga Süd: SG Union Sandersdorf – FC International Leipzig (Freitag 19:30 Uhr) (Quelle: Sportplatz Media)

Am Freitag trifft Union auf INTER. Letzte Woche gewann die SG Union Sandersdorf gegen den TV Askania Bernburg mit 2:0. Damit liegt Sandersdorf mit 20 Punkten jetzt im Tabellenmittelfeld. Mit einem 1:1-Unentschieden musste sich International kürzlich gegen den VFC Plauen zufriedengeben.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Die Defensive von Union (14 Gegentreffer) gehört zum Besten, was die NOFV-Oberliga Süd zu bieten hat. Die Elf von Trainer Thomas Sawetzki wartet mit einer Bilanz von insgesamt fünf Erfolgen, fünf Unentschieden sowie drei Pleiten auf. Der Ertrag der letzten Spiele ist grundsolide – zehn Punkte aus den letzten fünf Partien holte das Heimteam.

Der FC International Leipzig holte auswärts bisher nur sieben Zähler. Wer das Team von Zoran Levnaic besiegen will, muss vor allem ein Rezept finden, die Hintermannschaft in Bedrängnis zu bringen. Erst 13 Gegentreffer kassierten die Gäste. Die Saison von INTER verläuft bisher durchschnittlich: Insgesamt hat International sechs Siege, zwei Unentschieden und fünf Niederlagen verbucht. Die passable Form des FC International Leipzig belegen acht Zähler aus den letzten fünf Begegnungen.

Beide Mannschaften liegen mit 20 Punkten gleichauf. Eine lasche Gangart konnte man der SG Union Sandersdorf in der bisherigen Saison nicht attestieren. 34 Gelbe Karten belegen, dass Union nicht gerade zimperlich zur Tat schritt.

Die Vorzeichen sprechen für ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal