Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig > Sport >

BFC Dynamo gegen FSV Wacker Nordhausen: Drei-Tore-Gala – Brumme schießt Nordhausen ab!

Regionalliga Nordost  

Drei-Tore-Gala – Brumme schießt Nordhausen ab!

27.11.2019, 21:25 Uhr | Sportplatz Media

BFC Dynamo gegen FSV Wacker Nordhausen: Drei-Tore-Gala – Brumme schießt Nordhausen ab!. Drei-Tore-Gala – Brumme schießt Nordhausen ab! (Quelle: Sportplatz Media)

Regionalliga Nordost: BFC Dynamo – FSV Wacker Nordhausen 3:1 (2:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Nach der Auswärtspartie gegen den BFC Dynamo stand der FSV Wacker Nordhausen mit leeren Händen da. Dynamo Berlin siegte mit 3:1. Vor dem Match war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatte schließlich der BFC die Nase vorn.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Großes Abtasten gab es zwischen den Kontrahenten nicht. Vor 731 Zuschauern besorgte Nils Pichinot bereits in der neunten Minute die Führung von Nordhausen. Mit einem schnellen Doppelpack (23./27.) zum 2:1 schockte Lucas Brumme das Team von Coach Heiko Scholz und drehte das Spiel. Die Pausenführung des BFC Dynamo fiel knapp aus. Das 3:1 für die Elf von Christian Benbennek stellte Brumme sicher. In der 66. Minute traf er zum dritten Mal während der Partie. Gleich drei Wechsel nahm Wacker in der 73. Minute vor. Pichinot, Lucas Scholl und Florian Beil verließen das Feld für Carsten Kammlott, Stepan Kores und Oliver Genausch. In der 85. Minute wechselte Dynamo Berlin Mateusz Stefan Lewandowski für Lukas Felix Krüger ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Das Heimteam tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Deniz Citlak ersetzte Philip Schulz (88.). In den 90 Minuten war der BFC im gegnerischen Strafraum erfolgreicher als der FSV Wacker Nordhausen und fuhr somit einen 3:1-Sieg ein.

Durch den Erfolg rückte der BFC Dynamo auf die sechste Position der Regionalliga Nordost vor. Sieben Siege, vier Remis und fünf Niederlagen hat Dynamo Berlin momentan auf dem Konto. Der BFC erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien zehn Zähler.

Nordhausen holte auswärts bisher nur zehn Zähler. In der Tabelle liegen die Gäste nach der Pleite weiter auf dem fünften Rang. Neun Siege, zwei Remis und fünf Niederlagen hat Wacker derzeit auf dem Konto. Der FSV Wacker Nordhausen baut die Mini-Serie von drei Siegen nicht aus.

Das nächste Mal ist der BFC Dynamo am 01.12.2019 gefordert, wenn man bei der BSG Chemie Leipzig antritt. Für Nordhausen geht es schon am Sonntag weiter, wenn man den FC Viktoria Berlin empfängt.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: