Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig > Sport >

VSG Altglienicke gegen 1. FC Lokomotive Leipzig: Altglienicke hält die Distanz auf Lokomotive Leipzi

Regionalliga Nordost  

Altglienicke hält die Distanz auf Lokomotive Leipzig

29.11.2019, 21:56 Uhr | Sportplatz Media

VSG Altglienicke gegen 1. FC Lokomotive Leipzig: Altglienicke hält die Distanz auf Lokomotive Leipzi. Altglienicke hält die Distanz auf Lokomotive Leipzig (Quelle: Sportplatz Media)

Regionalliga Nordost: VSG Altglienicke – 1. FC Lokomotive Leipzig 2:2 (1:2) (Quelle: Sportplatz Media)

Jeweils einen Punkt holten Altglienicke und Lokomotive Leipzig an diesem Freitag. Ein 2:2-Unentschieden war das Ergebnis dieser Begegnung. Vor dem Spiel war kein Favorit auszumachen und das spiegelte sich auch im Ergebnis wider.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Lok Leipzig legte los wie die Feuerwehr und kam vor 579 Zuschauern durch Robert Zickert in der ersten Minute zum Führungstreffer. Kurz vor dem Pfiff zur Halbzeit machte Matthias Steinborn das 2:0 zugunsten des Teams von Coach Wolfgang Wolf (40.). Ehe es in die Kabinen ging, markierte Tom Scheffel das 1:2 für die VSG (42.). Die Elf von Karsten Heine wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Kevin Stephan kam für Tony Schmidt (44.). Zur Pause reklamierte der 1. FC Lokomotive Leipzig eine knappe Führung für sich. In der 63. Minute erzielte Kevin Kahlert das 2:2 für die VSG Altglienicke. Lokomotive Leipzig tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Aykut Soyak ersetzte Steinborn (66.). Nach einer deutlichen Führung wähnte Lok Leipzig die Schäfchen bereits im Trockenen. Doch Altglienicke stemmte sich gegen die drohende Niederlage und holte am Ende noch ein Remis.

Die Angriffsreihe der VSG lehrte ihre Gegner in aller Regelmäßigkeit das Fürchten, was die 44 geschossenen Tore eindrucksvoll unter Beweis stellen. Nur dreimal gab sich der Tabellenprimus bisher geschlagen.

Der 1. FC Lokomotive Leipzig weist in dieser Saison mittlerweile die stolze Bilanz von neun Erfolgen, sieben Punkteteilungen und einer Niederlage vor.

Mit diesem Unentschieden verpasste Lokomotive Leipzig die Chance, an einem direkten Konkurrenten vorbeizuziehen. In der Tabelle verbesserte sich der Gast trotzdem und steht nun auf Rang zwei. Die VSG Altglienicke ist nun seit vier Spielen, Lok Leipzig seit sechs Partien unbesiegt.

Am kommenden Samstag trifft Altglienicke auf den FC Energie Cottbus (13:30 Uhr), der 1. FC Lokomotive Leipzig reist tags zuvor zur Reserve von Hertha BSC (18:00 Uhr).

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: