Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

FV Eintracht Niesky gegen Radebeuler BC: Klarer Erfolg über Radebeul

Sachsenliga  

Klarer Erfolg über Radebeul

30.11.2019, 16:56 Uhr | Sportplatz Media

FV Eintracht Niesky gegen Radebeuler BC: Klarer Erfolg über Radebeul. Klarer Erfolg über Radebeul (Quelle: Sportplatz Media)

Sachsenliga: FV Eintracht Niesky – Radebeuler BC 3:0 (1:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Mit 0:3 verlor der Radebeuler BC am vergangenen Samstag deutlich gegen den FV Eintracht Niesky. Auf dem Papier hatte die Zuschauer ein ausgeglichenes Match erwartet. Auf dem Platz erwies sich Niesky als das überlegene Team und verbuchte drei Zähler.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Die Elf von Coach Paul Seifert legte los wie die Feuerwehr und kam vor 70 Zuschauern durch Pascal Löper in der fünften Minute zum Führungstreffer. Die Pausenführung des Gastgebers fiel knapp aus. Zum Seitenwechsel ersetzte Aron Ritter von der Eintracht seinen Teamkameraden Marc Höher. Ritter machte in der 54. Minute das 2:0 des FV Eintracht Niesky perfekt. Jonathan Schneider brachte Niesky in ruhiges Fahrwasser, indem er das 3:0 erzielte (61.). In der 66. Minute wechselte Radebeul Robin Krämer für Marius Riedel ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Die Eintracht nahm in der 76. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Robert Koch für Frederick Fiebig vom Platz ging. Am Schluss schlug der FV Eintracht Niesky den RBC mit 3:0.

Niesky muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2 Gegentreffer pro Spiel. Nach diesem Erfolg steht die Eintracht auf dem elften Platz der Sachsenliga. Durch den klaren Erfolg über den Radebeuler BC ist der FV Eintracht Niesky weiter im Aufwind.

Radebeul holte auswärts bisher nur fünf Zähler. Durch diese Niederlage fällt die Mannschaft von Trainer Paul Gerstenberger in der Tabelle auf Platz zwölf zurück. Wo bei den Gästen der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 16 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Die Lage des RBC bleibt angespannt. Gegen Niesky musste man zum zweiten Mal in Folge die Punkte abgeben.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher vier Siege ein.

Die Eintracht stellt sich am Sonntag (13:30 Uhr) bei der SG Handwerk Rabenstein vor, einen Tag vorher und zur selben Zeit empfängt der Radebeuler BC den SV Einheit Kamenz.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal