Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

FC Eilenburg gegen VfL 05 Hohenstein-Ernstthal: Ausgleichstreffer in letzter Sekunde

NOFV-Oberliga Süd  

Ausgleichstreffer in letzter Sekunde

06.12.2019, 21:25 Uhr | Sportplatz Media

FC Eilenburg gegen VfL 05 Hohenstein-Ernstthal: Ausgleichstreffer in letzter Sekunde. Ausgleichstreffer in letzter Sekunde (Quelle: Sportplatz Media)

NOFV-Oberliga Süd: FC Eilenburg – VfL 05 Hohenstein-Ernstthal 2:2 (0:2) (Quelle: Sportplatz Media)

Auf dem Papier hatte Eilenburg im Vorfeld der Partie gegen den VfL 05 Hohenstein-Ernstthal wie der klare Sieger ausgesehen. Auf dem Platz musste der FC Eilenburg sich jedoch überraschend mit einem 2:2-Unterschieden zufriedengeben. Ausgangslage? Vorab klar zugunsten des FC Eilenburg. Doch die Erwartungen erfüllten sich nicht.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Hohenstein-Ernstthal legte los wie die Feuerwehr und kam vor 60 Zuschauern durch Philipp Colditz in der zehnten Minute zum Führungstreffer. Bereits in der elften Minute erhöhte Philipp Sovago den Vorsprung der Elf von Coach Steve Dieske. Der Gast stellte in der 47. Minute personell um: Julius Grabs ersetzte Max Schmeling und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Der Schiedsrichter schickte schließlich beide Mannschaften ohne weitere Änderung am Spielstand in die Kabinen. Eilenburg nahm in der 61. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Christoph Bartlog für Benjamin Luis vom Platz ging. Tim Bunge war zur Stelle und markierte das 1:2 der Mannschaft von Trainer Nico Knaubel (75.). Alexandros Dimespyra, der von der Bank für Emilio Monteiro Luis kam, sollte für neue Impulse beim Heimteam sorgen (76.). Für den FC Eilenburg avancierte Dimespyra zu dem Mann, der in der Nachspielzeit mit seinem Treffer zum 2:2 (93.) doch noch den Ausgleich erzielte. Mit dem Schlusspfiff beendete der Unparteiische Florian Butterich (Straufhain) den schwachen zweiten Durchgang des VfL 05 HOT, in dem Eilenburg sich ein Unentschieden erkämpft hatte.

Nach 15 Spieltagen und nur zwei Niederlagen stehen für den FC Eilenburg 25 Zähler zu Buche. Ausbaufähig: In den letzten fünf Partien kam Eilenburg auf insgesamt nur sieben Punkte und hätte somit noch einiges mehr holen können.

Der VfL 05 Hohenstein-Ernstthal muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2 Gegentreffer pro Spiel. Hohenstein-Ernstthal holte auswärts bisher nur fünf Zähler. Nach 15 absolvierten Begegnungen nimmt der VfL 05 HOT den 14. Platz in der Tabelle ein. Zwei Siege, vier Remis und neun Niederlagen hat der VfL 05 Hohenstein-Ernstthal momentan auf dem Konto. Die letzten Auftritte von Hohenstein-Ernstthal waren nicht von Erfolg gekrönt, sodass auch nur eines der letzten fünf Spiele gewonnen wurde.

Am kommenden Freitag trifft der FC Eilenburg auf den 1. FC Merseburg, der VfL 05 HOT spielt tags darauf gegen den VfB 1921 Krieschow.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal