Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

FSV 63 Luckenwalde gegen VfB 1921 Krieschow: Überraschung gelungen

NOFV-Oberliga Süd  

Überraschung gelungen

07.12.2019, 17:25 Uhr | Sportplatz Media

FSV 63 Luckenwalde gegen VfB 1921 Krieschow: Überraschung gelungen. Überraschung gelungen (Quelle: Sportplatz Media)

NOFV-Oberliga Süd: FSV 63 Luckenwalde – VfB 1921 Krieschow 1:3 (1:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Unerwartet und schmerzlich zugleich musste sich der FSV Luckenwalde Krieschow mit 3:1 beugen. Der überraschende Dreier des Underdogs sorgte bei Luckenwalde für triste Mienen.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Das Match war erst wenige Momente alt, als vor 196 Zuschauern bereits der erste Treffer fiel. Fabian Lieschka war es, der in der zweiten Minute zur Stelle war. Marcel Hadel nutzte die Chance für den FSV 63 Luckenwalde und beförderte in der 30. Minute das Leder zum 1:1 ins Netz. Zum Seitenwechsel hatte keine Mannschaft die Oberhand gewonnen. Unentschieden lautete der Zwischenstand. Andy Hebler versenkte die Kugel zum 2:1 (50.). Jan Kistenmacher setzte auf neues Personal und brachte per Doppelwechsel Aaron Bogdan und Tobias Göth auf den Platz (68.). Für das 3:1 des VfB 1921 Krieschow zeichnete Martin Dahm verantwortlich (72.). Der FSV Luckenwalde wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Tim Göth kam für Bogdan (74.). Krieschow tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Florian Schmidt ersetzte Tobias Gerstmann (81.). Schlussendlich reklamierte der VfB 1921 Krieschow einen Sieg in der Fremde für sich und wies Luckenwalde mit 3:1 in die Schranken.

Mit 35 Zählern führt der FSV 63 Luckenwalde das Klassement der NOFV-Oberliga Süd souverän an. Die gute Bilanz der Gastgeber hat einen Dämpfer bekommen. Insgesamt sammelte der FSV Luckenwalde bisher elf Siege, zwei Remis und zwei Niederlagen. Luckenwalde baut die Mini-Serie von drei Siegen nicht aus.

Krieschow holte auswärts bisher nur sechs Zähler. Für die Elf von Toni Lempke ging es nach dem Erfolg in der Tabelle weder nach oben noch nach unten. Die Stärke des Gasts liegt in der Offensive – mit insgesamt 29 erzielten Treffern. Der VfB 1921 Krieschow bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt fünf Siege, zwei Unentschieden und acht Pleiten. Krieschow erfüllte zuletzt die Erwartungen und verbuchte aus den jüngsten fünf Partien zehn Zähler.

Mehr als 2,53 Tore pro Spiel musste der VfB 1921 Krieschow im Schnitt hinnehmen – ein deutliches Zeichen dafür, wo der Schuh in der bisherigen Spielzeit drückt. Zum Vergleich: der FSV 63 Luckenwalde kassierte insgesamt gerade einmal 1,27 Gegentreffer pro Begegnung.

Am kommenden Samstag trifft der FSV Luckenwalde auf die Zweitvertretung des FSV Wacker Nordhausen, Krieschow spielt am selben Tag gegen den VfL 05 Hohenstein-Ernstthal.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal