Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

Kickers 94 Markkleeberg gegen FC Blau-Weiß Leipzig: Krise hält an: Blau-Weiß seit sechs Spielen sieg

Sachsenliga  

Krise hält an: Blau-Weiß seit sechs Spielen sieglos

08.12.2019, 05:55 Uhr | Sportplatz Media

Kickers 94 Markkleeberg gegen FC Blau-Weiß Leipzig: Krise hält an: Blau-Weiß seit sechs Spielen sieg. Krise hält an: Blau-Weiß seit sechs Spielen sieglos (Quelle: Sportplatz Media)

Sachsenliga: Kickers 94 Markkleeberg – FC Blau-Weiß Leipzig 3:1 (1:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Gegen die Kickers 94 Markkleeberg holte sich der FC Blau-Weiß Leipzig eine 1:3-Schlappe ab. Vor dem Match war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatten schließlich die Kickers die Nase vorn.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Till Stephan besorgte vor 90 Zuschauern das 1:0 für Blau-Weiß. Den Freudenjubel der Mannschaft von Coach Olaf Kaplick machte Felix Kauerauf zunichte, als er kurz darauf den Ausgleich besorgte (17.). Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. K94 stellte in der 62. Minute personell um: Alexander Marzog ersetzte Fridolin Schwaiger und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Der BWL nahm in der 64. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Hendrik Noseck für Tom Leischker vom Platz ging. Dass die Kickers 94 Markkleeberg in der Schlussphase auf den Sieg hofften, war das Verdienst von Julian Vass, der in der 79. Minute zur Stelle war. Ehe der Abpfiff ertönte, war es Christian Freyer, der das 3:1 aus Sicht der Elf von Coach Heiko Brestrich perfekt machte (88.). Unter dem Strich verbuchten die Kickers gegen den FC Blau-Weiß Leipzig einen 3:1-Sieg.

K94 muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2 Gegentreffer pro Spiel. Im Klassement machten die Gastgeber einen Satz und rangieren nun auf dem zehnten Platz. In den letzten fünf Partien riefen die Kickers 94 Markkleeberg konsequent Leistung ab und holten neun Punkte.

Blau-Weiß holte auswärts bisher nur fünf Zähler. Der Gast muss den Kampf um den Klassenverbleib in der Rückrunde vom elften Platz angehen. Vollstreckerqualitäten demonstrierte der FC Blau-Weiß Leipzig bislang noch nicht. Der Angriff des BWL ist mit elf Treffern der erfolgloseste der Sachsenliga. Blau-Weiß musste ohne einen einzigen Dreier in den letzten sechs Spielen eine Talfahrt im Tableau hinnehmen.

Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher vier Siege ein.

Die Kickers verabschieden sich dann erst einmal in die Winterpause und sind das nächste Mal am 22.02.2020 bei der SG Taucha wieder gefordert. Der BWL trifft im nächsten Spiel auf eigener Anlage auf den SV Germania Mittweida.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal