Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

FSV Wacker Nordhausen II gegen FC Grimma: Doch noch gepunktet: Treffer von Schwerdt reicht zum Remis

NOFV-Oberliga Süd  

Doch noch gepunktet: Treffer von Schwerdt reicht zum Remis

08.12.2019, 15:55 Uhr | Sportplatz Media

FSV Wacker Nordhausen II gegen FC Grimma: Doch noch gepunktet: Treffer von Schwerdt reicht zum Remis. Doch noch gepunktet: Treffer von Schwerdt reicht zum Remis (Quelle: Sportplatz Media)

NOFV-Oberliga Süd: FSV Wacker Nordhausen II – FC Grimma 1:1 (0:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Das Spiel zwischen der Reserve des FSV Wacker Nordhausen und dem FC Grimma endete 1:1. Bereits im Vorfeld hatte einiges für ein Aufeinandertreffen zweier ebenbürtiger Teams gesprochen. Das Endergebnis bestätigte schließlich diese Einschätzung.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Die erste Halbzeit endete ohne ein zählbares Ereignis für beide Mannschaften. Christoph Jackisch besorgte vor 94 Zuschauern das 1:0 für Grimma. Felix Schwerdt sicherte Wacker Nordhausen nach 58 Minuten den Ausgleich durch einen Elfmeter. Der FCG stellte in der 66. Minute personell um: Felix Käseberg ersetzte Tim Mattheus und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Wacker nahm in der 67. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Fabian Stix für Hagen Pietsch vom Platz ging. Dass die Partie keinen Sieger finden würde, war besiegelte Sache, als der Unparteiische Magnus-Thomas Müller (Weißenfels OT Leißling) die Begegnung beim Stand von 1:1 schließlich abpfiff.

Große Sorgen wird sich Philipp Seeland um die Defensive machen. Schon 33 Gegentore kassierte der FSV Wacker Nordhausen II. Mehr als 2 pro Spiel – definitiv zu viel. Die Stärke der Heimmannschaft liegt in der Offensive – mit insgesamt 34 erzielten Treffern. Wacker Nordhausen baut die Mini-Serie von zwei Siegen nicht aus.

Der Fünf-Spiele-Trend kommt beim FC Grimma etwas bescheiden daher. Lediglich fünf Punkte ergatterte die Elf von Coach Alexander Kunert.

Mit diesem Unentschieden verpasste Grimma die Chance, an einem direkten Konkurrenten vorbeizuziehen. In der Tabelle stehen die Gäste damit auch unverändert auf Rang zehn. Beide Teams fuhren in dieser Saison bisher sechs Siege ein.

Am kommenden Samstag trifft Wacker auf den FSV 63 Luckenwalde (14:00 Uhr), der FCG reist zum TV Askania Bernburg (13:00 Uhr).

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal