Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig > Sport >

SV Babelsberg 03 gegen BSG Chemie Leipzig: Krise hält an: Chemie Leipzig seit sechs Spielen sieglos

Regionalliga Nordost  

Krise hält an: Chemie Leipzig seit sechs Spielen sieglos

02.02.2020, 16:25 Uhr | Sportplatz Media

SV Babelsberg 03 gegen BSG Chemie Leipzig: Krise hält an: Chemie Leipzig seit sechs Spielen sieglos. Krise hält an: Chemie Leipzig seit sechs Spielen sieglos (Quelle: Sportplatz Media)

Regionalliga Nordost: SV Babelsberg 03 – BSG Chemie Leipzig 1:0 (1:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Am Sonntag begrüßte der SV Babelsberg 03 die BSG Chemie Leipzig. Die Begegnung ging mit 1:0 zugunsten von Babelsberg aus. In einem Spiel zweier formal gleich starker Gegner machte am Ende lediglich ein Tor den Unterschied aus. Der Vergleich im Hinspiel war mit einem 1:1-Unentschieden geendet.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

3.003 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für den SVB schlägt – bejubelten in der 32. Minute den Treffer von Valentin Rode zum 1:0. Das Team von Predrag Uzelac nahm die knappe Führung mit in die Kabine. Die Heimmannschaft wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Petar Lela kam für Sven Reimann (57.). Chemie Leipzig nahm in der 62. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Florian Schmidt für Tomas Petracek vom Platz ging. Letztendlich gelang es der Mannschaft von Trainer Miroslav Jagatic im Verlauf des Spiels nicht, sich von dem in der ersten Halbzeit erlittenen Rückstand zu erholen. Am Ende war der SV Babelsberg 03 die Mannschaft, welche die drei Zähler einstrich.

Die drei Punkte brachten für Babelsberg keinerlei Veränderung hinsichtlich der Tabellenposition. Der Angriff ist beim SVB die Problemzone. Nur 18 Treffer erzielte der SV Babelsberg 03 bislang. Babelsberg bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt zwei Siege, acht Unentschieden und neun Pleiten.

Die BSG holte auswärts bisher nur acht Zähler. Trotz der Schlappe behält der Gast den 13. Tabellenplatz bei. Die Hintermannschaft ist das Prunkstück der BSG Chemie Leipzig. Insgesamt erst 22-mal gelang es dem Gegner, Chemie Leipzig zu überlisten. Die BSG verbuchte insgesamt vier Siege, neun Remis und sieben Niederlagen. Gewinnen hatte bei der BSG Chemie Leipzig zuletzt Seltenheitswert. Der letzte Dreier liegt bereits sechs Spiele zurück.

Der SVB stellt sich am Sonntag (13:30 Uhr) beim FC Viktoria Berlin vor, einen Tag vorher und zur selben Zeit empfängt Chemie Leipzig den Bischofswerdaer FV 08.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: