Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig > Sport >

FSV Wacker Nordhausen gegen FSV Union Fürstenwalde: FSV Union Fürstenwalde weiter auf dem Vormarsch?

Regionalliga Nordost  

FSV Union Fürstenwalde weiter auf dem Vormarsch?

05.02.2020, 19:25 Uhr | Sportplatz Media

FSV Wacker Nordhausen gegen FSV Union Fürstenwalde: FSV Union Fürstenwalde weiter auf dem Vormarsch?. FSV Union Fürstenwalde weiter auf dem Vormarsch? (Quelle: Sportplatz Media)

Regionalliga Nordost: FSV Wacker Nordhausen – FSV Union Fürstenwalde (Freitag 19:00 Uhr) (Quelle: Sportplatz Media)

Der FSV Wacker Nordhausen will im Spiel gegen Fürstenwalde nach drei Spielen ohne Sieg den Abwärtstrend endlich stoppen. Das letzte Ligaspiel endete für Nordhausen mit einem Teilerfolg. 1:1 hieß es am Ende gegen die BSG Chemie Leipzig. Letzte Woche siegte der FSV Union Fürstenwalde gegen den BFC Dynamo mit 3:0. Damit liegt der FSV mit 30 Punkten jetzt im Tabellenmittelfeld. Nachdem Fürstenwalde im Hinspiel eine knappe 1:2-Niederlage gegen Wacker einstecken musste, soll es im Rückspiel erfolgreicher laufen.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Auf die eigene Heimstärke ist Verlass. Der FSV Wacker Nordhausen holte daheim bislang sechs Siege und ein Remis. Zu Hause verlor man lediglich zweimal. Die Elf von Tino Berbig förderte aus den bisherigen Spielen neun Siege, drei Remis und sechs Pleiten zutage. Zuletzt lief es recht ordentlich für das Heimteam – sieben Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag.

Der FSV holte auswärts bisher nur zwölf Zähler. Die Mannschaft von Trainer Matthias Maucksch verbuchte acht Siege, sechs Unentschieden und sechs Niederlagen auf der Habenseite. Acht Zähler aus den letzten fünf Begegnungen stellen eine vernünftige Ausbeute für den Gast dar.

Von der Offensive von Nordhausen geht immense Gefahr aus. Mehr als zweimal pro Partie befördert der Angriff den Ball im Schnitt über die Linie. Beide Teams stehen mit 30 Punkten da. Als bequemer Gegner gilt Fürstenwalde nicht. 54 Gelbe Karten kassierte der FSV Union Fürstenwalde schon in der laufenden Saison. Eine gemütliche Vorstellung wird es für Wacker demnach nicht werden.

Die Zuschauer dürfen ein ausgeglichenes Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften erwarten – zumindest lässt das bisherige Saisonabschneiden der beiden Teams diese Schlussfolgerung zu.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deKlingel

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: