Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

Hertha BSC II gegen ZFC Meuselwitz: Hertha wird der Favoritenrolle gerecht

Regionalliga Nordost  

Hertha wird der Favoritenrolle gerecht

14.02.2020, 21:25 Uhr | Sportplatz Media

Hertha BSC II gegen ZFC Meuselwitz: Hertha wird der Favoritenrolle gerecht. Hertha wird der Favoritenrolle gerecht (Quelle: Sportplatz Media)

Regionalliga Nordost: Hertha BSC II – ZFC Meuselwitz 2:0 (1:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Für den ZFC Meuselwitz gab es in der Partie gegen die Reserve von Hertha BSC, an deren Ende eine 0:2-Niederlage stand, nichts zu holen. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: Hertha wurde der Favoritenrolle gerecht. Das Hinspiel war eine klare Angelegenheit gewesen. Die Mannschaft von Andreas (Zecke) Neuendorf hatte mit 4:1 gewonnen.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

342 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für die Gastgeber schlägt – bejubelten in der 21. Minute den Treffer von Muhammed Kiprit zum 1:0. Ein Tor auf Seiten von Hertha BSC II machte zur Pause den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften aus. Timo Mauer kam für Sebastian Albert in der zweiten Halbzeit auf den Platz (46.). Damit wechselte Heiko Weber zwei für die gleiche Position nominierte Spieler. Meuselwitz tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Tobias Becker ersetzte Luca Bürger (60.). Hertha baute die Führung in der Nachspielzeit aus, als Timur Gayret in der 91. Minute traf. Am Ende verbuchte Hertha BSC II gegen den ZFC einen Sieg.

Mit dem Zu-null-Sieg festigte Hertha die Position im oberen Tabellendrittel. Mit beeindruckenden 54 Treffern stellt Hertha BSC II den besten Angriff der Regionalliga Nordost. Die Saisonbilanz von Hertha sieht damit weiter sehr positiv aus. Bei zwölf Siegen und drei Unentschieden büßte Hertha BSC II lediglich sieben Niederlagen ein. In den letzten fünf Begegnungen holte Hertha insgesamt nur sechs Zähler.

Der ZFC Meuselwitz holte auswärts bisher nur elf Zähler. Der Gast führt mit 27 Punkten die zweite Tabellenhälfte an. Sieben Siege, sechs Remis und acht Niederlagen hat Meuselwitz momentan auf dem Konto.

Am nächsten Sonntag (13:30 Uhr) reist Hertha BSC II zum Berliner Athletik Klub 07, gleichzeitig begrüßt der ZFC den FC Rot-Weiß Erfurt auf heimischer Anlage.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal