Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

FC Energie Cottbus gegen FC Viktoria Berlin: Brügmann macht Last-Minute-Remis perfekt

Regionalliga Nordost  

Brügmann macht Last-Minute-Remis perfekt

16.02.2020, 16:26 Uhr | Sportplatz Media

FC Energie Cottbus gegen FC Viktoria Berlin: Brügmann macht Last-Minute-Remis perfekt. Brügmann macht Last-Minute-Remis perfekt (Quelle: Sportplatz Media)

Regionalliga Nordost: FC Energie Cottbus – FC Viktoria Berlin 2:2 (1:1) (Quelle: Sportplatz Media)

In der Begegnung FC Energie Cottbus gegen Viktoria Berlin trennten sich die beiden Kontrahenten mit einem 2:2-Unentschieden. Die Gäste zogen sich gegen Cottbus achtbar aus der Affäre und erzielte gegen den Favoriten einen Punktgewinn. Das Hinspiel war ohne Treffer geblieben.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Der Schuss von Marcus Hoffmann schlug vor der sportlichen Kulisse von 6.034 Zuschauern im eigenen Tor ein. Lucas Bradley Falcao Cini nutzte die Chance für den FCV und beförderte in der 32. Minute das Leder zum 1:1 ins Netz. Zur Pause stand ein Unentschieden, und für beide Mannschaften war noch alles drin. Der Treffer zum 2:1 sicherte dem FC Viktoria Berlin nicht nur die Führung – es war auch bereits der zweite von Falcao Cini in diesem Spiel (67.). In der 67. Minute wechselte das Team von Trainer Benedetto Muzzicato Rafael Brand für Tino Schmidt ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Der FCE nahm in der 69. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Dominik Pelivan für Rico Gladrow vom Platz ging. Als einige Zuschauer bereits Viktoria Berlin als Sieger der Begegnung sahen, schlug der Moment von Felix Brügmann, der zum Ausgleich traf (86.). Letzten Endes gewann niemand die Oberhand, sodass sich der FC Energie Cottbus und der FCV die Punkte teilten.

Nach 21 Spieltagen und nur drei Niederlagen stehen für Cottbus 44 Zähler zu Buche. Die Offensive des Gastgebers in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Auch der FC Viktoria Berlin war in diesem Spiel mehrmals überfordert. Bereits 51-mal schlugen die Angreifer des FCE in dieser Spielzeit zu.

Viktoria Berlin holte auswärts bisher nur 15 Zähler. Mit 32 Zählern aus 22 Spielen steht der FCV momentan im Mittelfeld der Tabelle. Nur viermal gab sich der FC Viktoria Berlin bisher geschlagen.

Viktoria Berlin ist nun seit vier Spielen, der FC Energie Cottbus seit 16 Partien unbesiegt.

Am kommenden Samstag tritt Cottbus beim VfB Auerbach 1906 an, während der FCV einen Tag später den Bischofswerdaer FV 08 empfängt.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal