Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig > Sport >

BFC Dynamo gegen VSG Altglienicke: Altglienicke am Gipfel

Regionalliga Nordost  

Altglienicke am Gipfel

21.02.2020, 21:55 Uhr | Sportplatz Media

BFC Dynamo gegen VSG Altglienicke: Altglienicke am Gipfel. Altglienicke am Gipfel (Quelle: Sportplatz Media)

Regionalliga Nordost: BFC Dynamo – VSG Altglienicke 1:2 (1:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Mit einem Tor Unterschied endete die Partie, die die VSG Altglienicke mit 2:1 gegen den BFC Dynamo für sich entschied. Den großen Hurra-Stil ließ Altglienicke vermissen. Am Ende stand jedoch ein knapper Erfolg zu Papier. Im Hinspiel hatte die Mannschaft von Karsten Heine nichts anbrennen lassen und war als 4:1-Sieger vom Platz gegangen.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Stephan Brehmer besorgte vor 837 Zuschauern das 1:0 für die Gäste. Mateusz Stefan Lewandowski nutzte die Chance für Dynamo Berlin und beförderte in der 33. Minute das Leder zum 1:1 ins Netz. Zum Seitenwechsel hatte keine Mannschaft die Oberhand gewonnen. Unentschieden lautete der Zwischenstand. Berk Inaler ersetzte zu Beginn der zweiten Halbzeit bei der VSG Tony Schmidt. Beide sind für die gleiche Position nominiert. Tugay Uzan stellte die Weichen für den Ligaprimus auf Sieg, als er in Minute 55 mit dem 2:1 zur Stelle war. Der BFC wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Philip Schulz kam für Daniel Günther Schaal (64.). In der Schlussphase nahm Christian Benbennek noch einen Doppelwechsel vor. Für Lukas Felix Krüger und Andor Jozsef Bolyki kamen Cihan Ucar und Deniz Citlak auf das Feld (76.). Richard Hempel beendete das Spiel und damit schlug die VSG Altglienicke den BFC Dynamo auswärts mit 2:1.

Trotz der Schlappe behält Dynamo Berlin den sechsten Tabellenplatz bei. Neun Siege, sieben Remis und sieben Niederlagen haben die Gastgeber momentan auf dem Konto. Die vergangenen Spiele waren für den BFC nicht von Erfolg gekrönt. Schließlich liegt der letzte Sieg bereits fünf Begegnungen zurück.

Die errungenen drei Zähler gingen für Altglienicke einher mit der Übernahme der Tabellenführung. Für hohen Unterhaltungswert war in den bisherigen Spielen der VSG stets gesorgt, mehr Tore als die VSG Altglienicke (56) markierte nämlich niemand in der Regionalliga Nordost. Mit dem Sieg knüpfte die VSG an die bisherigen Saisonerfolge an. Insgesamt reklamiert Altglienicke 14 Siege und drei Remis für sich, während es nur sechs Niederlagen setzte.

Am Freitag, den 28.02.2020 (18:00 Uhr) steht für den BFC Dynamo eine Auswärtsaufgabe gegen die Zweitvertretung von Hertha BSC an. Die VSG Altglienicke tritt zwei Tage später daheim gegen Nordhausen an.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: