Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

VfL Halle 96 gegen FC Oberlausitz Neugersdorf: Krise hält an: Oberlausitz seit fünf Spielen sieglos

NOFV-Oberliga Süd  

Krise hält an: Oberlausitz seit fünf Spielen sieglos

22.02.2020, 16:25 Uhr | Sportplatz Media

VfL Halle 96 gegen FC Oberlausitz Neugersdorf: Krise hält an: Oberlausitz seit fünf Spielen sieglos. Krise hält an: Oberlausitz seit fünf Spielen sieglos (Quelle: Sportplatz Media)

NOFV-Oberliga Süd: VfL Halle 96 – FC Oberlausitz Neugersdorf 1:0 (0:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Mit einem Tor Unterschied endete die Partie, die der VfL Halle 96 mit 1:0 gegen den FC Oberlausitz Neugersdorf für sich entschied. Vor dem Anpfiff war ein ausgeglichenes Spiel erwartet worden. Letztendlich bestätigte sich diese Einschätzung, da lediglich ein Treffer über Sieg und Niederlage entschied. Oberlausitz hatte den VfL Halle im Hinspiel klar dominiert und am Ende deutlich mit 4:0 gesiegt.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Im ersten Durchgang tasteten sich die beiden Mannschaften lediglich ab, Tore gab es nicht zu verzeichnen. Stefan Fröhlich tauschte zur Halbzeit zwei für dieselbe Position nominierte Spieler. Jaroslav Dittrich war fortan für Manuel Seibt dabei. Nach 74 Minuten war der Bann der Torlosigkeit aufgehoben: Arnold Schunke erzielte vor 67 Zuschauern das 1:0. In der 77. Minute wechselte der FCO Tobias Drassdo für Mohamed Djahdou ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Halle nahm in der 77. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Giorgaki Tsipi für Steven Niesel vom Platz ging. René Behring nahm mit der Einwechslung von Adrian Jaskola das Tempo raus, Julius König verließ den Platz (92.). Am Ende machte ein Tor den Unterschied zwischen dem VfL Halle 96 und dem FC Oberlausitz Neugersdorf aus.

Die drei Zähler katapultierten den VfL Halle in der Tabelle auf Platz neun. Die Ausbeute der Offensive ist bei den Gastgebern verbesserungswürdig, was man an den erst 21 geschossenen Treffern eindeutig ablesen kann. Halle verbuchte insgesamt sieben Siege, drei Remis und sieben Niederlagen.

Oberlausitz holte auswärts bisher nur sieben Zähler. Durch diese Niederlage fallen die Gäste in der Tabelle auf Platz zwölf zurück. Sechs Siege, drei Remis und acht Niederlagen hat der FCO momentan auf dem Konto. Nach dem fünften Spiel in Folge ohne Dreier verliert der FC Oberlausitz Neugersdorf im Klassement weiter an Boden.

Nächster Prüfstein für den VfL Halle 96 ist die Reserve des FC Carl Zeiss Jena (Samstag, 14:00 Uhr). Oberlausitz misst sich am selben Tag mit dem FC Grimma (13:30 Uhr).

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal