Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

VfB Auerbach 1906 gegen FC Energie Cottbus: Cottbus verliert nach 16 Spielen wieder

Regionalliga Nordost  

Cottbus verliert nach 16 Spielen wieder

22.02.2020, 18:56 Uhr | Sportplatz Media

VfB Auerbach 1906 gegen FC Energie Cottbus: Cottbus verliert nach 16 Spielen wieder. Cottbus verliert nach 16 Spielen wieder (Quelle: Sportplatz Media)

Regionalliga Nordost: VfB Auerbach 1906 – FC Energie Cottbus 3:2 (1:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Im Spiel des VfB Auerbach 1906 gegen den FC Energie Cottbus gab es Tore am laufenden Band. Am Ende stand es 3:2 zugunsten von Auerbach. Die Experten wiesen Cottbus vor dem Match gegen den VfB Auerbach 1906 die Favoritenrolle zu, der Spielverlauf belehrte sie letzten Endes jedoch eines Besseren. Das Hinspiel war eine klare Angelegenheit gewesen. Auerbach hatte mit 4:1 gewonnen.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

1.180 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für die Gastgeber schlägt – bejubelten in der ersten Minute den Treffer von Marc-Philipp Zimmermann zum 1:0. Felix Brügmann nutzte die Chance für den FCE und beförderte in der 39. Minute das Leder zum 1:1 ins Netz. Zum Seitenwechsel hatte keine Mannschaft die Oberhand gewonnen. Unentschieden lautete der Zwischenstand. Dimitar Rangelov versenkte die Kugel zum 2:1 (58.). Der VfB Auerbach 1906 wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Thomas Stock kam für Michael Schlicht (58.). Aus der Ruhe ließ sich die Elf von Coach Sven Köhler nicht bringen. Amer Kadric erzielte wenig später den Ausgleich (60.). Der FC Energie Cottbus tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Rico Gladrow ersetzte Berkan Taz (65.). Zum spielentscheidenden Akteur avancierte Marcel Schlosser, der mit seinem Treffer in der 85. Minute die späte Führung von Auerbach sicherstellte. Am Schluss schlug der VfB Auerbach 1906 Cottbus mit 3:2.

Auerbach muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 2 Gegentreffer pro Spiel. Nach dem errungenen Dreier hat der VfB Auerbach 1906 Position zehn der Regionalliga Nordost inne. Die Stärke von Auerbach liegt in der Offensive – mit insgesamt 38 erzielten Treffern. Der VfB Auerbach 1906 bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt neun Siege, zwei Unentschieden und elf Pleiten.

Nach 22 Spieltagen und nur vier Niederlagen stehen für den FCE 44 Zähler zu Buche. Mit dem Gewinnen tut sich der Gast weiterhin schwer, sodass man schon das dritte Spiel sieglos blieb.

Am kommenden Sonntag trifft Auerbach auf den FC Viktoria Berlin, der FC Energie Cottbus spielt tags zuvor gegen den FSV Optik Rathenow.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal