Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

Berliner Athletik Klub 07 gegen Hertha BSC II: Acht Partien ohne Niederlage: Berliner AK 07 setzt Er

Regionalliga Nordost  

Acht Partien ohne Niederlage: Berliner AK 07 setzt Erfolgsserie fort

23.02.2020, 16:25 Uhr | Sportplatz Media

Berliner Athletik Klub 07 gegen Hertha BSC II: Acht Partien ohne Niederlage: Berliner AK 07 setzt Er. Acht Partien ohne Niederlage: Berliner AK 07 setzt Erfolgsserie fort (Quelle: Sportplatz Media)

Regionalliga Nordost: Berliner Athletik Klub 07 – Hertha BSC II 3:1 (1:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Für die Zweitvertretung von Hertha BSC gab es in der Auswärtspartie gegen den Berliner Athletik Klub 07 nichts zu holen. Hertha verlor mit 1:3. Vor dem Match war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatte schließlich der Berliner AK 07 die Nase vorn. Das Hinspiel war eine knappe Angelegenheit gewesen, Hertha BSC II hatte sie letztendlich mit 1:0 für sich entschieden.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

517 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für den BAK 07 schlägt – bejubelten in der 19. Minute den Treffer von Enes Küc zum 1:0. Ein Tor auf Seiten der Heimmannschaft machte zur Pause den Unterschied zwischen den beiden Mannschaften aus. Die Elf von Dirk Kunert stellte in der 55. Minute personell um: Cihan Kahraman ersetzte Andac Güleryüz und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Für das 1:1 von Hertha zeichnete Ngankam Jessic Gaitan Ngankam verantwortlich (58.). Die Gäste tauschten zwei etatmäßige Verteidiger: Maximilian Storm ersetzte Panzu Ernesto de Angelo (66.). In der 68. Minute erzielte Shawn Ned Ali Kauter das 2:1 für den Berliner Athletik Klub 07. Abu Bakarr Kargbo beförderte das Leder zum 3:1 des Berliner AK 07 über die Linie (80.). Am Ende stand der BAK 07 als Sieger da und behielt mit dem 3:1 die drei Punkte verdient zu Hause.

Beim Berliner Athletik Klub 07 präsentierte sich die Abwehr angesichts 36 Gegentreffer immer wieder wackelig. Allerdings traf die Offensive dafür auch gerne ins gegnerische Tor (48). Auf dem elften Platz der Hinserie nahm man vom Berliner AK 07 wenig Notiz. Der aktuell erste Rang der Rückrundentabelle sorgt allerdings für Aufsehen. Der BAK 07 machte in der Tabelle Boden gut und steht nun auf Platz sechs. Der Berliner Athletik Klub 07 verbuchte insgesamt neun Siege, sieben Remis und sieben Niederlagen. Seit acht Partien ist es keiner Mannschaft mehr gelungen, den Berliner AK 07 zu besiegen.

In der Tabelle liegt Hertha BSC II nach der Pleite weiter auf dem vierten Rang. Die Stärke des Teams von Coach Andreas (Zecke) Neuendorf liegt in der Offensive – mit insgesamt 55 erzielten Treffern. Zwölf Siege, drei Remis und acht Niederlagen hat Hertha derzeit auf dem Konto. Den Maximalertrag von 15 Punkten aus den vergangenen fünf Spielen verfehlte Hertha deutlich. Insgesamt nur sechs Zähler weist Hertha BSC II in diesem Ranking auf.

Als Nächstes steht für den BAK 07 eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (13:30 Uhr) geht es gegen den FC Rot-Weiß Erfurt. Hertha BSC II tritt bereits zwei Tage vorher gegen den BFC Dynamo an (18:00 Uhr).

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal