Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

FSV Wacker Nordhausen gegen SV Babelsberg 03: Nordhausen unter Druck

Regionalliga Nordost  

Nordhausen unter Druck

24.02.2020, 19:25 Uhr | Sportplatz Media

FSV Wacker Nordhausen gegen SV Babelsberg 03: Nordhausen unter Druck. Nordhausen unter Druck (Quelle: Sportplatz Media)

Regionalliga Nordost: FSV Wacker Nordhausen – SV Babelsberg 03 (Mittwoch 19:00 Uhr) (Quelle: Sportplatz Media)

Nach zuletzt sechs Partien ohne Sieg soll die Formkurve des FSV Wacker Nordhausen am Mittwoch gegen den SV Babelsberg 03 wieder nach oben zeigen. Zwar blieb Nordhausen nun seit sechs Partien ohne Sieg, aber gegen den SV Lichtenberg 47 trennte man sich zuletzt wenigstens mit einem 4:4-Remis. Auf heimischem Terrain blieb Babelsberg am vorigen Samstag aufgrund der 1:2-Pleite gegen den FSV Union Fürstenwalde ohne Punkte. Im Hinspiel konnte kein Sieger ermittelt werden. Die Mannschaften trennten sich remis mit 2:2.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Angesichts der guten Heimstatistik (6-1-3) dürfte Wacker selbstbewusst antreten. Mit 30 Zählern aus 20 Spielen steht die Mannschaft von Tino Berbig momentan im Mittelfeld der Tabelle. Der Gastgeber holte aus den bisherigen Partien neun Siege, drei Remis und acht Niederlagen. Zwei Unentschieden und drei Niederlagen aus den letzten fünf Spielen: Der FSV Wacker Nordhausen kann einfach nicht gewinnen.

Bei einem Ertrag von bisher erst drei Zählern ist die Auswärtsbilanz des SVB verbesserungswürdig. Die Elf von Predrag Uzelac bekleidet mit 14 Zählern Tabellenposition 17. Wo bei den Gästen der Schuh drückt, ist offensichtlich: Die 18 erzielten Treffer sind Ausdruck mangelnder Durchschlagskraft. Bisher verbuchte der SV Babelsberg 03 zweimal einen dreifachen Punktgewinn. Demgegenüber stehen acht Unentschieden und zehn Niederlagen. In den letzten fünf Spielen schaffte Babelsberg lediglich einen Sieg.

Ins Straucheln könnte die Defensive des SVB geraten. Die Offensive von Nordhausen trifft im Schnitt mehr als zweimal pro Match. Bleiben beide Mannschaften ihrer Linie treu und bestreiten das Spiel mit gewohnter Härte, wird der Schiedsrichter alle Hände voll zu tun haben.

Gegen Wacker rechnet sich der SV Babelsberg 03 insgeheim etwas aus – gleichwohl geht der FSV Wacker Nordhausen leicht favorisiert ins Spiel.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal