Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

Leipzig: Bundesliga-Team vom SC DHfK Leipzig muss in Quarantäne

Komplettes Bundesliga-Team  

Mannschaft des SC DHfK Leipzig muss in Quarantäne

02.11.2020, 12:07 Uhr | dpa

Leipzig: Bundesliga-Team vom SC DHfK Leipzig muss in Quarantäne. Mannschaft des SC Leipzig mit Trainer Andre Haber (Symbolbild): Die Mannschaft muss nach einem positiven Corona-Testergebnis des Trainers in Quarantäne. (Quelle: imago images/Thomas Frey)

Mannschaft des SC Leipzig mit Trainer Andre Haber (Symbolbild): Die Mannschaft muss nach einem positiven Corona-Testergebnis des Trainers in Quarantäne. (Quelle: Thomas Frey/imago images)

Nachdem der Cheftrainer der Bundesliga-Mannschaft positiv auf das Corona-Virus getestet wurde, haben sich nun auch einige Spieler infiziert. Die ganze Mannschaft befindet sich in Quarantäne.

Nur wenige Tage nach dem positiven Corona-Test von Cheftrainer André Haber ist nun das komplette Handball-Bundesliga-Team des SC DHfK Leipzig in Quarantäne gegangen. "Am wichtigsten ist, dass es allen gut geht und wir verantwortungsbewusst handeln, um niemanden im mittelbaren und unmittelbaren Umfeld zu gefährden. Die Jungs zeigen aktuell keinerlei Symptome und auch André geht es schon besser. Jetzt gilt es, Ruhe zu bewahren und gemeinsam mit dem Gesundheitsamt und unserer medizinischen Abteilung die nächsten Schritte abzustimmen", sagte Geschäftsführer Karsten Günther am Sonntag in einer Mitteilung des Vereins.

Nach ihrer Rückkehr nach Leipzig von der 24:30-Niederlage beim TVB Stuttgart unterzog sich das DHfK-Team am Freitag einer weiteren Testreihe. Nachdem die Auswertung der Abstriche im Universitätsklinikum Leipzig weitere positive Corona-Fälle ergab, wurden nicht nur die betroffenen Akteure, sondern vorsorglich das gesamte Bundesligateam umgehend in häusliche Quarantäne geschickt.

Als weitere Konsequenz können am Montag auch keine Spieler des SC DHfK Leipzig zu ihren Nationalmannschaften reisen. Bundestrainer Alfred Gislason hatte Rückraumspieler Philipp Weber in den DHB-Kader berufen. Darüber hinaus waren Alen Milosevic (Schweiz), Marko Mamic (Kroatien), Maciej Gebala (Polen) und Kristian Saeveras (Norwegen) für ihre Auswahlteams nominiert. Auch das erste Heimspiel nach der Länderspielpause am 12. November gegen TuSEM Essen steht vor einer Absage.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: