Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

Wirtschaft des Teilens teils noch ungewohnt

Heidenau  

Wirtschaft des Teilens teils noch ungewohnt

15.08.2019, 04:56 Uhr | dpa

Bei kleinen Unternehmen oder Initiativen steckt die Idee, Dinge des täglichen Bedarfs zu vermieten statt zu verkaufen, häufig noch in den Kinderschuhen. Viele Menschen sympathisierten zwar mit dieser Idee, seien aber noch nicht bereit, in ihrem Alltag etwas dafür zu tun, sagte Thorsten Mehnert von der Stiftung "Ecken wecken", die in Leipzig die Internet-Verleihplattform "depot" betreibt.

Vor allem große Unternehmen profitieren vom Trend zum Leihen, ergab eine Umfrage der dpa. Dort liegen vor allem Elektroartikel vom Smartphone bis zum Laptop im Trend. "Die Nutzung konzentriert sich aber sehr stark auf die großen, kommerziellen Plattformen, wie beispielsweise "Blablacar" oder "Airbnb", sagt der Professor für Kommunikationsmanagement an der Universität Leipzig Christian Pieter Hoffmann.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage


shopping-portal