Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

Kommunen machen Umweltauflagen für Weihnachtsmärkte

Leipzig  

Kommunen machen Umweltauflagen für Weihnachtsmärkte

19.11.2019, 05:37 Uhr | dpa

Kommunen machen Umweltauflagen für Weihnachtsmärkte. Mülltonne auf Weihnachtsmarkt

Eine rote Glocke und eine Schleife liegen beim Abbau des Marktes im Müll. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Für die rund 2500 Weihnachtsmärkte in Deutschland machen die Kommunen zahlreiche Umweltauflagen. "Von Lichtemission über Müllvermeidung, -trennung, Abwasserentsorgung, Mehrweggeschirr, Energieeinsparung ist alles erfasst", teilte beispielsweise der Berliner Bezirk Mitte mit.

Um die Stromkosten zu senken, haben viele Kommunen in den vergangenen Jahren auf LED-Beleuchtung umgestellt. Auch Plastikgeschirr ist vielerorts verboten, ergab eine Umfrage der Deutschen Presse-Agentur.

Trotzdem fällt auf den Weihnachtsmärkten massenhaft Müll an. Allein auf dem Dresdner Striezelmarkt, einem der großen Touristenmagnete in der Vorweihnachtszeit, kamen im vergangenen Jahr 47 200 Kilogramm Müll zusammen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal