Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

Leipzig: Bach-Archiv bekommt unveröffentlichten Brief von Bach-Sohn

Unveröffentlichtes Schreiben  

Leipziger Bach-Archiv bekommt Brief von Bach-Sohn

03.08.2020, 16:59 Uhr | dpa

Leipzig: Bach-Archiv bekommt unveröffentlichten Brief von Bach-Sohn. Eines der berühmtesten Porträts des Komponisten Johann Sebastian Bach: Es befindet sich im Leipziger Bach-Archiv. (Quelle: imago images/Sebastian Willnow/Archivbild)

Eines der berühmtesten Porträts des Komponisten Johann Sebastian Bach: Es befindet sich im Leipziger Bach-Archiv. (Quelle: Sebastian Willnow/Archivbild/imago images)

Ein bisher unveröffentlichter Brief des Sohnes von Komponist Johann Sebastian Bach ziert nun die Sammlung des Leipziger Bach-Archivs. Das Schriftstück sei ein wichtiges Element für die Forschung.

Das Bach-Archiv Leipzig hat seine Sammlung um einen bislang unveröffentlichten Brief von Carl Philipp Emanuel Bach erweitert. Es handelt sich um ein Schreiben, das der Sohn des Komponisten Johann Sebastian Bach an den Leipziger Verleger Engelhard Benjamin Schwickert richtete, wie die Kultureinrichtung am Montag mitteilte. Das Bach-Museum Leipzig stellt das Schriftstück anlässlich der Festtage "70 Jahre Bach-Archiv Leipzig" vom 27. Oktober an aus.

Der Brief vom 4. August 1786 behandelt die Vorbereitung einer Neuausgabe eines Lehrbuchs von Carl Philipp Emanuel Bach (1714-1788). Das mit dem Titel "Versuch über die wahre Art das Clavier zu spielen" erschienene Werk sei eines der bedeutendsten musikalischen Lehrbücher des 18. Jahrhunderts, hieß es. Der Ankauf ergänze die Briefsammlung der Familie von Carl Philipp Emanuel Bach in dem Archiv.

"Die Rückkehr eines unbekannten Briefes des zweiten Bach-Sohns an seinen ursprünglichen Bestimmungsort ist ein besonderer Glücksfall", kommentierte Peter Wollny, Direktor des Bach-Archivs Leipzig, die Neuanschaffung. Da das Bach-Archiv bereits zwei an den Leipziger Verleger Schwickert gerichtete Briefe C. P. E. Bachs verwahre, würden sich für die wissenschaftliche Forschung neue Perspektiven ergeben.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal