Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

Bericht: Norweger Sörloth zum Medizincheck bei RB Leipzig

Leipzig  

Bericht: Norweger Sörloth zum Medizincheck bei RB Leipzig

21.09.2020, 07:42 Uhr | dpa

Der norwegische Angreifer Alexander Sörloth absolviert laut einem Medienbericht am (heutigen) Montag den Medizincheck beim Fußball-Bundesligisten RB Leipzig. Wie der "Sportbuzzer" berichtet, werde der 24-Jährige im Helios-Klinikum Schkeuditz untersucht, die Vertragsunterschrift stehe kurz bevor.

Der Leipziger Vorstandsvorsitzende Oliver Mintzlaff hatte am Sonntag vor dem Spiel gegen den FSV Mainz 05 (3:1) bei Sky bestätigt, dass der Champions-League-Halbfinalist "in Gesprächen mit Sörloth" sei und sich "da, zumindest mal, was den Blick angeht, auf der Ziellinie" befinde. Sörloth soll bei RB wenigstens zum Teil die Lücke schließen, die durch den Wechsel von Timo Werner zum FC Chelsea entstanden ist.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: