Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

163 000 Euro für deutsch-polnische Filmprojekte

Leipzig  

163 000 Euro für deutsch-polnische Filmprojekte

16.10.2020, 11:41 Uhr | dpa

Mit insgesamt 163 000 Euro fördert der Deutsche-Polnische Filmfonds drei neue Projekte. Unter anderem sollen 88 000 Euro an die Macher des Thrillers "The Lecture" gehen, wie die Mitteldeutsche Medienförderung (MDM) in Leipzig am Freitag mitteilte. Darin reist ein britischer Psychiater im Dezember 1981 nach Warschau, als die Regierung über Nacht das Kriegsrecht ausruft.

50 000 Euro gehen an den Dokumentarfilm "Together" von Marek Kozakiewicz, der das Leben von Aga und Maja einfängt, die sich als Paar in einem erzkonservativen polnischen Dorf um Agas jüngeren Bruder kümmern. 25 000 Euro erhält das Roadmovie-Projekt "Autobahn der Freiheit" des deutsch-polnischen Filmemacher-Duos Elwira Niewira und Piotr Rosolowski. Der Film setzt sich am Rande der Autobahn zwischen Berlin und Warschau mit den Erfahrungen im Zuge des politischen Transformationsprozesses auseinander.

Bis zum 14. Dezember können sich deutsch-polnische Filmvorhaben um weitere Förderungen bewerben, so die Mitteldeutsche Medienförderung. Neben der MDM sind das Medienboard Berlin-Brandenburg, die Filmförderungsanstalt und das Polnische Filminstitut am Filmfonds beteiligt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: