Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

Kammern: Konjunktur-Talsohle in Wirtschaft durchschritten

Leipzig  

Kammern: Konjunktur-Talsohle in Wirtschaft durchschritten

20.10.2020, 11:59 Uhr | dpa

Die sächsische Wirtschaft hat die Talsohle nach dem coronabedingten Lockdown im Frühjahr durchschritten, die Auswirkungen halten große Teile jedoch noch fest im Griff. Das geht aus einer am Dienstag in Leipzig veröffentlichten Umfrage der drei sächsischen Industrie- und Handelskammern hervor. Demnach beurteilen 40 Prozent der sächsischen Unternehmen ihre Geschäftslage als gut und nur noch 22 Prozent als schlecht. In allen befragten Branchen mit Ausnahmen des weiterhin stark betroffenen Gast- und Tourismusgewerbes, bewegen sich die Einschätzungen wieder im positiven Bereich.

Am Bau sei die Stimmung aufgrund der hohen Eingänge an Aufträgen am besten, auch im Dienstleistungssektor und im Einzelhandel ist ein Aufschwung erkennbar, wie aus der Umfrage weiter hervorgeht. Die Lage im Gast- und Tourismusgewerbe ist mit Abstand am negativsten. Dort meldet mehr als die Hälfte der Unternehmen eine schlechte Geschäftslage. Für viele Betriebe der Branche würden die kommenden Monate zum Überlebenskampf, so die Kammern.

An der Umfrage der Kammern Chemnitz, Dresden und Leipzig haben sich vom 1. bis 25. September 1857 Unternehmen mit mehr als 101 000 Beschäftigten beteiligt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal