Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

Springreiter-Weltcup: 5 statt 13 Stationen

Lausanne  

Springreiter-Weltcup: 5 statt 13 Stationen

24.10.2020, 09:20 Uhr | dpa

Springreiter-Weltcup: 5 statt 13 Stationen. Ein Pferd galoppiert auf ein Hindernis zu

Ein Pferd galoppiert auf ein Hindernis zu. Foto: picture alliance/Lukas Schulze/dpa/Archiv/Symbolbild (Quelle: dpa)

Der Weltcup der Springreiter in Europa soll trotz weiterer Turnier-Absagen mit fünf Stationen stattfinden, darunter eine im Januar in Leipzig. "Wir haben den festen Willen, das Turnier zu machen", sagte Organisator Volker Wulff nach einer Video-Konferenz der Weltcup-Veranstalter. Vom 14. bis 17. Januar soll in der Leipziger Messehalle geritten werden.

Acht Stationen der sportlich stärksten und wichtigsten Liga sind - wie die gesamte US-Liga - bereits abgesagt worden. Nach derzeitigem Stand wäre das erste Weltcup-Springen in der Westeuropa-Liga am 8. November in Verona. Weitere Etappen neben Leipzig sind Mechelen, Basel und Bordeaux. Das Final-Turnier ist am ersten April-Wochenende in Göteborg geplant.

Wulff will 2021 nicht nur das Weltcup-Turnier in Leipzig organisieren, sondern - nach der Absage in diesem Jahr - auch das Hamburger Derby. "Wir hoffen auf den Mai", sagte der Turnier-Organisator. Sicherheitshalber hat er aber auch einen Ersatz-Termin im August in den Terminkalender des Weltverbandes FEI eintragen lassen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal