Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

Corona droht Gastgewerbe das Weihnachtsgeschäft zu verderben

Dresden  

Corona droht Gastgewerbe das Weihnachtsgeschäft zu verderben

24.10.2020, 09:51 Uhr | dpa

Corona droht Gastgewerbe das Weihnachtsgeschäft zu verderben. Tischreservierung in einem Restaurant

Ein Schild mit der Aufschrift "Reserviert" steht auf einem Tisch in einem Restaurant. Foto: Marcus Brandt/dpa/Archiv/Symbolbild (Quelle: dpa)

Die Corona-Pandemie droht den Gastwirten in Sachsen das Weihnachtsgeschäft zu verderben. "Das Gastgewerbe blickt etwas mit Bangen in Richtung Weihnachtszeit", sagte Sachsens Dehoga-Hauptgeschäftsführer Axel Klein in Dresden. Während in den Vorjahren in vielen Gaststätten die Termine für Weihnachtsfeiern schon Monate vor dem Fest ausgebucht waren, haben die Wirte in diesem Jahr mit Stornierungen zu kämpfen, ergab eine Umfrage der Nachrichtenagentur dpa. "Die Zeit von Mitte November bis Jahresende ist wichtig für die Branche", sagte Klein.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal