Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

Leipziger Handballer verlieren ohne Trainer Haber

Leipzig  

Leipziger Handballer verlieren ohne Trainer Haber

29.10.2020, 20:49 Uhr | dpa

Leipziger Handballer verlieren ohne Trainer Haber. Handball

Ein Handball-Spiel. Foto: Boris Roessler/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Ohne ihren positiv auf das Coronavirus getesteten Trainer André Haber haben die Handballer des SC DHfK Leipzig ihre zweite Bundesliga-Niederlage nacheinander kassiert. Am Donnerstagabend unterlagen sie beim TVB Stuttgart trotz zehn Toren von Nationalspieler Philipp Weber mit 24:30 (12:15). Mit 7:5 Punkten rutschten die Leipziger vorerst ins dicht gedrängte Tabellenmittelfeld ab.

Die ersatzgeschwächten Gäste lagen in Stuttgart kein einziges Mal in Führung und liefen beständig einem Rückstand hinterher. Bis zum 12:13 kurz vor der Pause hielten sie jedoch den Anschluss, ehe sich die ebenfalls gut in die Saison gestarteten Stuttgarter mit einer 7:2-Serie auf 20:14 absetzten (42. Minute). Zwar kämpften sich die Sachsen noch einmal auf 21:23 heran, doch insgesamt mangelte es an Durchschlagskraft, um den Sieg des TVB ernsthaft gefährden zu können.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal