Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

Tanz- und Theaterfestival Euro-Scene Leipzig abgesagt

Leipzig  

Tanz- und Theaterfestival Euro-Scene Leipzig abgesagt

30.10.2020, 17:32 Uhr | dpa

Das Leipziger Tanz- und Theaterfestival Euro-Scene fällt der Corona-Pandemie zum Opfer. "Dass genau einen Tag vor der geplanten Festivaleröffnung der Beschluss der Bundesregierung, alle Veranstaltungen zu untersagen, in Kraft tritt, ist sowohl für die Compagnien als auch für das Publikum sehr tragisch", erklärte Festivaldirektorin Ann-Elisabeth Wolff am Freitag. Die 30. Euro-Scene war vom 3. bis 8. November unter dem Motto "Alles nicht wahr" geplant.

Noch vor einer Woche hatte Wolff gesagt, dass für sie eine Absage nicht in Frage komme. "Wer für die Kunst brennt, der sagt erst ab, wenn gar nichts mehr geht", sagte sie. Im konkreten Fall wäre es für sie ein erneuter bundesweiter Lockdown. Sie sollte Recht behalten. Für Wolff sollte es die letzte Euro-Scene werden. Die Langzeitdirektorin war von Beginn an bei der Euro-Scene dabei, seit 1994 leitet sie das Festival. Im nächsten Jahr tritt Christian Watty ihre Nachfolge an.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal