Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

Salzburg-Sportdirektor plant mit Szoboszlai-Verkauf

Leipzig  

Salzburg-Sportdirektor plant mit Szoboszlai-Verkauf

25.11.2020, 12:51 Uhr | dpa

Salzburg-Sportdirektor plant mit Szoboszlai-Verkauf. Dominik Szoboszlai (l) von Salzburg

Dominik Szoboszlai (l) von Salzburg. Foto: Andreas Schaad/AP/dpa (Quelle: dpa)

Der Sportdirektor von Red Bull Salzburg rechnet fest mit einem Weggang des von Schwesterclub Leipzig umworbenen Dominik Szoboszlai. "Das denke ich ehrlich gesagt eher nicht", sagte Christoph Freund gegenüber "Goal" und "Spox" auf die Frage, ob der ungarische Nationalspieler über den Sommer hinaus zu halten sei. "Wir wissen, dass er einer der begehrtesten jungen Spieler in Europa ist und viele große Clubs an ihm interessiert sind." Der Mittelfeldspieler sei so weit, "um dauerhaft in einer großen Liga eine gute Rolle spielen zu können".

Trotz des Interesses von Vereinen aus Spanien und England soll der 20-Jährige zu einem Wechsel nach Leipzig als nächsten Karriereschritt tendieren. Dieser soll bereits im Winter vollzogen werden, wenn Salzburg in der Gruppenphase der Champions League ausscheidet. Als Ablöse für den noch bis 2022 an Salzburg gebundenen Szoboszlai sind 20 Millionen Euro im Gespräch.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal