Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

Corona-Auszeit: Zoos brechen Besucher und Einnahmen weg

Leipzig  

Corona-Auszeit: Zoos brechen Besucher und Einnahmen weg

09.01.2021, 09:02 Uhr | dpa

Corona-Auszeit: Zoos brechen Besucher und Einnahmen weg. Jörg Junhold

Zoodirektor Jörg Junhold spricht. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/ZB/Archivbild (Quelle: dpa)

Die Auszeit während des Corona-Lockdowns im Frühjahr und Herbst hat den Zoos und Tierparks in Sachsen heftige Einbußen beschert. "Vor allem für große Zoos ist es ein schwieriges Jahr gewesen", sagte der Leipziger Zoo-Direktor Jörg Junhold, der zugleich Präsident des Verbandes Zoologischer Gärten ist. Teilweise konnten die Verluste durch Spenden oder Zuwendungen der öffentlichen Hand ausgeglichen werden, ergab eine Umfrage der Nachrichtenagentur dpa. Beim Zoo Leipzig sind die Besucherzahlen um etwa 400 000 auf 1,35 Millionen Besucher eingebrochen. Rund 630 000 Tierfreunde kamen in den Zoo Dresden, ein Minus von etwa 270 000.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

baurtchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal