Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

Forsberg will in Leipzig bleiben: "Noch keine Gespräche"

Leipzig  

Forsberg will in Leipzig bleiben: "Noch keine Gespräche"

21.04.2021, 08:44 Uhr | dpa

Forsberg will in Leipzig bleiben: "Noch keine Gespräche". Leipzigs Mittelfeldspieler Emil Forsberg während eines Spiels

Leipzigs Mittelfeldspieler Emil Forsberg während eines Spiels. Foto: Jan Woitas/dpa-Zentralbild/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Emil Forsberg will auch in Zukunft für den Fußball-Bundesligisten RB Leipzig auflaufen und seinen Vertrag verlängern. "Klar, ich bin seit sechs Jahren in Leipzig. Aber wir reden über Fußball. Da kann alles passieren", sagte der schwedische Nationalspieler nach dem 1:2 beim 1. FC Köln. "Wir haben noch keine Gespräche geführt, da mache ich mir momentan auch keine Gedanken." Er wolle sich zunächst nur auf den Fußball konzentrieren.

Der Vertrag von Forsberg endet im Juni 2022, neben dem Spielmacher ist auch die Zukunft von Kapitän Marcel Sabitzer und Nationalspieler Marcel Halstenberg noch offen. Will Leipzig den im Januar 2015 für knapp vier Millionen Euro aus Malmö geholten Forsberg nicht ablösefrei verlieren, müssen die Verantwortlichen in diesem Sommer mit ihm verlängern oder ihn verkaufen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal