Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

Leipzig: Geschützte Muscheln und Schnecken aus Fluss geholt

Polizei ermittelt  

Geschützte Muscheln und Schnecken aus Fluss geholt

04.05.2021, 14:05 Uhr | dpa

Leipzig: Geschützte Muscheln und Schnecken aus Fluss geholt. Eine Gemeine Teichmuschel gräbt sich in den Sandboden (Symbolbild): Die Weichtiere sind durch das Bundesnaturschutzgesetz geschützt. (Quelle: imago images/blickwinkel)

Eine Gemeine Teichmuschel gräbt sich in den Sandboden (Symbolbild): Die Weichtiere sind durch das Bundesnaturschutzgesetz geschützt. (Quelle: blickwinkel/imago images)

Die "Gemeine Teichmuschel" ist wegen der Gewässerverschmutzung stark gefährdet. Sie steht unter Naturschutz. Zwei Personen aus Leipzig haben die Weichtiere trotzdem aus einem Gewässer gesammelt. Gegen sie wird nun ermittelt.

Wegen Verdachts des Verstoßes gegen das Bundesnaturschutzgesetz ermittelt die Leipziger Polizei gegen eine 27-jährige Frau und einen 25 Jahre alten Mann. Beide waren am Montag einer Streife des Ordnungsamtes aufgefallen, als sie aus einem Wehr des Flüsschens Nahle geschützte Muscheln und Schnecken holten, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Wie sich herausstellte, handelte es dabei um Exemplare der besonders geschützten Art "Gemeine Teichmuschel" sowie vermutlich um "Sumpfdeckelschnecken". Einige Muscheln waren bereits geöffnet.

Die Frau hatte den Mann den Angaben zufolge beim Verstauen der Tiere in Tüten unterstützt und diese in ihren Kinderwagen und in den Einkaufstrolley des Mannes gelegt.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal