Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

Inzidenz in Sachsen sinkt: Leipziger Lokale öffnen Freisitze

Leipzig  

Inzidenz in Sachsen sinkt: Leipziger Lokale öffnen Freisitze

14.05.2021, 09:47 Uhr | dpa

Inzidenz in Sachsen sinkt: Leipziger Lokale öffnen Freisitze. Testsets liegen in einem Testzentrum für Corona-Verdachtsfälle

Testsets mit Abstrichstäbchen liegen in einem Testzentrum für Corona-Verdachtsfälle. Foto: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Shirley Panitz und Master Ko Chinwong sitzen an einem Tisch im Leipziger Lokal Spizz und lassen sich ein irisches Frühstück und einen Strammen Max schmecken. Sie gehören zu den ersten Gästen, die am Freitag nach der Wiederöffnung der Außengastronomie in der Messestadt die Chance auf ein Restaurant-Essen genutzt haben. "Man hat es ja vermisst. Das letzte Mal war vielleicht vor einem dreiviertel Jahr", sagt der 36-Jährige. So wie die Beiden machen es auch zahlreiche andere Menschen in Leipzig. Die Freisitze der geöffneten Restaurants sind trotz kühlen Wetters gut besucht.

Leipzig ist die erste der 13 Regionen in Sachsen, in der das Infektionsgeschehen Lockerungen zulässt. Auch Campingplätze und Ferienwohnungen dürfen nun nach monatelangen Schließungen wieder öffnen. Dresden - laut RKI derzeit mit einer Inzidenz von 87,3 - kann ab Mitte nächster Woche auf Lockerungen hoffen. Landesweit sank die Inzidenz am Freitag auf 134. Für Öffnungen in einem Landkreis oder einer kreisfreien Stadt muss sie stabil unter 100 liegen.

Henrik Dantz ist erfreut über den Zuspruch der Gäste. Er betreibt das Spizz und fünf weitere Restaurants in Leipzig. Überall hat er am Freitag die Außengastronomie geöffnet. "Wir nehmen jeden Strohhalm, den wir kriegen können", sagt Dantz. Seit Anfang November waren seine Lokale für Gäste geschlossen. Das habe ihn Personal gekostet, vor allem Aushilfen. "Das sind ja meist Studenten, die müssen ja von irgendwas leben." Viele hätten sich inzwischen andere Jobs gesucht.

Die Besucher der Außengastronomie müssen einen Termin vorab reservieren. Aber wenn ein Tisch frei sei, dass sei auch eine spontane Vereinbarung vor Ort möglich, sagte Dantz. Außerdem sind die Tische ausgedünnt worden - es gelten nach wie vor Abstandsregeln.

Doch längst nicht alle Leipziger Lokale haben schon am Freitag die Möglichkeit genutzt, ihre Freisitze wieder zu öffnen. Vor dem Café Kandler an der Thomaskirche schließt eine Mitarbeiterin Tische und Stühle an. "Wir stellen die erstmal nur hin", sagte sie. Das Café wolle es vom Wetter abhängig machen, wann wieder geöffnet wird. Das sei auch eine Frage des Personals. "Wir hoffen, dass wir vor Pfingsten wieder komplett starten können."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal