Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

FSV 63 Luckenwalde gegen FC Carl Zeiss Jena II: Erfolgsserie von Luckenwalde hält weiter an

NOFV-Oberliga Süd  

Erfolgsserie von Luckenwalde hält weiter an

13.09.2019, 23:26 Uhr | Sportplatz Media

FSV 63 Luckenwalde gegen FC Carl Zeiss Jena II: Erfolgsserie von Luckenwalde hält weiter an. Erfolgsserie von Luckenwalde hält weiter an (Quelle: Sportplatz Media)

NOFV-Oberliga Süd: FSV 63 Luckenwalde – FC Carl Zeiss Jena II 4:2 (1:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Das Auswärtsspiel brachte für die Reserve der FC Carl Zeiss Jena keinen einzigen Punkt – der FSV 63 Luckenwalde gewann die Partie mit 4:2. Was viele voraussagten, trat letztlich auch ein: Luckenwalde wurde der Favoritenrolle gerecht.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Bereits nach wenigen Zeigerumdrehungen sorgte Maximilian Weiß mit seinem Treffer vor 403 Zuschauern für die Führung von Carl Zeiss Jena II (8.). David Schirner musste nach nur 18 Minuten vom Platz, für ihn spielte Nick Förster weiter. Das 1:1 des FSV63 stellte Daniel Becker sicher (20.). Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. In der 61. Minute wechselte der FSV 63 Luckenwalde Tobias Göth für Maciej Kwiatkowski ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. CZJ II tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: John Scheibe ersetzte Zak Paulo Piplica (63.). In der 64. Minute brachte Lucas Vierling den Ball im Netz der Gäste unter. Luckenwalde musste den Treffer von Vasileios Dedidis zum 2:2 hinnehmen (71.). Für das 3:2 zugunsten des Heimteams sorgte dann kurz vor Schluss Frank Rohde, der den Tabellenführer und die Fans von einer Spitzenplatzierung träumen ließ (88.). Ehe der Abpfiff ertönte, war es Tim Göth, der das 4:2 aus Sicht des FSV63 perfekt machte (90.). Nach der Beendigung des Spiels durch Magnus-Thomas Müller (Weißenfels OT Leißling) feierte der FSV 63 Luckenwalde einen dreifachen Punktgewinn gegen den FC Carl Zeiss Jena II.

Die errungenen drei Zähler gingen für Luckenwalde einher mit der Übernahme der Tabellenführung. Offensiv konnte dem FSV63 in der NOFV-Oberliga Süd kaum jemand das Wasser reichen, was die 16 geschossenen Treffer nachhaltig dokumentieren. Der FSV 63 Luckenwalde bleibt weiterhin ohne Niederlage. Bisher hat Luckenwalde vier Siege und ein Unentschieden auf dem Konto. In den letzten fünf Spielen ließ sich der FSV63 selten stoppen, vier Siege und ein Remis stehen in der jüngsten Bilanz.

Carl Zeiss Jena II belegt momentan mit neun Punkten den fünften Tabellenplatz, das Torverhältnis ist mit 8:8 ausgeglichen. Der FSV 63 Luckenwalde stellt sich am Sonntag (14:00 Uhr) beim FC Einheit Rudolstadt vor, einen Tag vorher und zur selben Zeit empfängt CZJ II die Zweitvertretung der FSV Wacker Nordhausen.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal