Sie sind hier: Home > Regional >

VfL Pfullingen gegen TSG Hofherrnweiler-Unterromb.: TSG HU bezwingt Pfullingen

Verbandsliga  

TSG HU bezwingt Pfullingen

14.09.2019, 19:25 Uhr | Sportplatz Media

VfL Pfullingen gegen TSG Hofherrnweiler-Unterromb.: TSG HU bezwingt Pfullingen. TSG HU bezwingt Pfullingen (Quelle: Sportplatz Media)

Verbandsliga: VfL Pfullingen – TSG Hofherrnweiler-Unterromb 1:3 (1:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Mit einem 3:1-Erfolg im Gepäck ging es für die TSG Hofherrnweiler-Unterromb. vom Auswärtsmatch beim VfL Pfullingen in Richtung Heimat. Unerwartet und schmerzlich zugleich war die Niederlage für die Hausherren, die sich der TSG HU beugen mussten.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

250 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für Pfullingen schlägt – bejubelten in der elften Minute den Treffer von Lukas Linder zum 1:0. Zur Pause wusste der Gastgeber eine hauchdünne Führung auf der Habenseite. In der Halbzeit nahm die TSG Hofherrnweiler-Unterromb. gleich zwei Wechsel vor. Fortan standen Jonathan Sedlmayer und Pascal Weidl für Cornelius Fichtner und Oliver Rieger auf dem Platz. Daniel Rembold war es, der in der 49. Minute den Ball im Tor des VfL P unterbrachte. In der 64. Minute stellte der VfL Pfullingen personell um: Per Doppelwechsel kamen Martin Welsch und Patrick Lehmann auf den Platz und ersetzten Tim Becker und Kevin Haussmann. Pfullingen wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Nico Seiz kam für Andrej Schlecht (70.). Dass die TSG HU in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Nicola Zahner, der in der 76. Minute zur Stelle war. Ehe der Abpfiff ertönte, war es Julian Köhnlein, der das 3:1 aus Sicht der Gäste perfekt machte (90.). Die 1:3-Heimniederlage des VfL P war Realität, als der Unparteiische Andreas Wieczorek (Gerlingen) die Partie letztendlich abpfiff.

Mit 13 Zählern aus sieben Spielen steht der VfL Pfullingen momentan im Mittelfeld der Tabelle. Vier Siege, ein Remis und zwei Niederlagen hat Pfullingen momentan auf dem Konto.

Die TSG Hofherrnweiler-Unterromb. holte auswärts bisher nur drei Zähler. Die TSG HU befindet sich derzeit im Tabellenkeller. Die TSG Hofherrnweiler-Unterromb. bessert seine eher dürftige Bilanz auf und kommt nun auf insgesamt zwei Siege, ein Unentschieden und vier Pleiten. Den Maximalertrag von 15 Punkten aus den vergangenen fünf Spielen verfehlte die TSG Hofherrnweiler-Unterromb. deutlich. Insgesamt nur vier Zähler weist die TSG HU in diesem Ranking auf. Am nächsten Samstag (15:30 Uhr) reist der VfL P zur TSG Tübingen, am gleichen Tag begrüßt die TSG HU Backnang vor heimischem Publikum.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal