Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

SV Germania Mittweida gegen FC 1910 Lößnitz: Mittweida hat die Nase vorn

Sachsenliga  

Mittweida hat die Nase vorn

15.09.2019, 17:25 Uhr | Sportplatz Media

SV Germania Mittweida gegen FC 1910 Lößnitz: Mittweida hat die Nase vorn. Mittweida hat die Nase vorn (Quelle: Sportplatz Media)

Sachsenliga: SV Germania Mittweida – FC 1910 Lößnitz 2:1 (2:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Nichts zu holen gab es für den FC 1910 Lößnitz beim SV Germania Mittweida. Der Spitzenreiter erfreute seine Fans mit einem 2:1. Ein Spaziergang war der Erfolg am Ende jedoch nicht für Mittweida. 225 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für den Gastgeber schlägt – bejubelten in der 13. Minute den Treffer von Philipp Krasselt zum 1:0. Roy Blankenburg beförderte das Leder zum 2:0 des SVGM in die Maschen (21.). Nach nur 21 Minuten verließ Danny Troschke von Lößnitz das Feld, Martin Sprunk kam in die Partie. Ehe der Unparteiische Stefan Gärtner (Dresden) die Akteure zur Pause bat, erzielte Marcel Becher aufseiten der Gäste das 1:2 (41.). Mit einem Tor Vorsprung für den SV Germania Mittweida ging es für die beiden Teams in die Halbzeitpause. Mittweida wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Kevin Frieden kam für Tobias Grau (58.). Der FCL nahm in der 81. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Max Prügner für Philipp Wolf vom Platz ging. Mit dem Schlusspfiff durch Stefan Gärtner (Dresden) gewann der SVGM gegen den FC 1910 Lößnitz.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Der SV Germania Mittweida ist mit zwölf Punkten aus vier Partien gut in die Saison gestartet.

Lößnitz verliert nach dieser Niederlage in der Tabelle an Boden und steht – auch wenn die Aussagekraft zu diesem frühen Saisonzeitpunkt begrenzt ist – nun auf dem fünften Rang. Der FCL verbuchte insgesamt zwei Siege, ein Remis und eine Niederlage. Mittweida stellt sich am Sonntag (15:00 Uhr) beim FSV 1990 Neusalza-Spremberg vor, einen Tag vorher und zur selben Zeit empfängt der FC 1910 Lößnitz den Großenhainer FV.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal