Sie sind hier: Home > Regional >

SC Spelle-Venhaus gegen HSC BW Tündern: Nächste Pleite für Blau Weiß Tündern

Oberliga Niedersachsen  

Nächste Pleite für Blau Weiß Tündern

15.09.2019, 17:57 Uhr | Sportplatz Media

SC Spelle-Venhaus gegen HSC BW Tündern: Nächste Pleite für Blau Weiß Tündern. Nächste Pleite für Blau Weiß Tündern (Quelle: Sportplatz Media)

Oberliga Niedersachsen: SC Spelle-Venhaus – HSC BW Tündern 6:0 (2:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Blau Weiß Tündern kam gegen Spelle-Venhaus mit 0:6 unter die Räder. Der SCSV hatte schon im Vorfeld Rückenwind. Da war es nur ein Leichtes, das Ding sicher nach Hause zu bringen. Für den Führungstreffer des Gastgebers zeichnete Artem Popov verantwortlich (8.). Florian Hoff beförderte das Leder zum 2:0 des SC Spelle-Venhaus über die Linie (39.). Mit der Führung für Spelle-Venhaus ging es in die Kabine. Mit dem Tor zum 3:0 steuerte Popov bereits seinen zweiten Treffer an diesem Tag bei (47.). Der SCSV wechselte einen nominellen Verteidiger für einen anderen: Niklas Hoff kam für Marcel Ruschmeier (56.). In der 57. Minute stellte BWT personell um: Per Doppelwechsel kamen Ugur Aydin und Alexander Manka auf den Platz und ersetzten Dennis Kiessig und Sören Vespermann. Sascha Wald schraubte das Ergebnis in der 58. Minute zum 4:0 für den SC Spelle-Venhaus in die Höhe. Steffen Wranik überwand den gegnerischen Schlussmann zum 5:0 für Spelle-Venhaus (61.). Der SCSV nahm in der 61. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Torben Stegemann für Jannik Landwehr vom Platz ging. In der 73. Minute legte Wald zum 6:0 zugunsten des SC Spelle-Venhaus nach. Nach abgeklärter Leistung blickte Spelle-Venhaus auf einen klaren Heimerfolg über den HSC BW Tündern.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Defensiv stabil, vorne treffsicher: Nach dem errungenen Erfolg schaut der SCSV hoffnungsfroh in die nähere Zukunft. Der SC Spelle-Venhaus präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf überaus torhungrig. Bereits 24 geschossene Treffer gehen auf das Konto von Spelle-Venhaus. Fünf Siege und zwei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz von Spelle-Venhaus.

Wann finden die Gäste die Lösung für die eigene Abwehrmisere? Im Spiel gegen den SCSV setzte es eine neuerliche Pleite, womit BWT im Klassement weiter abrutschte. Im Sturm des HSC BW Tündern stimmt es ganz und gar nicht: Sechs Treffer konnte er in dieser Saison erst erzielen.

Die Defensivleistung von Blau Weiß Tündern lässt weiter zu wünschen übrig. Auch bei der klaren Niederlage gegen den SC Spelle-Venhaus offenbarte BWT eklatante Mängel und stellt somit weiter die schlechteste Abwehr der Liga. Mit 15 Punkten auf der Habenseite herrscht bei Spelle-Venhaus eitel Sonnenschein. Hingegen ist beim HSC BW Tündern nach sechs Spielen ohne Sieg der Wurm drin.

Als Nächstes steht für den SCSV eine Auswärtsaufgabe an. Am Sonntag (15:00 Uhr) geht es gegen den VfV Borussia 06 Hildesheim. Blau Weiß Tündern tritt bereits einen Tag vorher gegen den FC Eintracht Northeim an (16:00 Uhr).

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal