Sie sind hier: Home > Regional > Leipzig >

FSV Union Fürstenwalde gegen FC Viktoria Berlin: Richter trifft in Nachspielzeit – Remis für Fürsten

Regionalliga Nordost  

Richter trifft in Nachspielzeit – Remis für Fürstenwalde

15.09.2019, 17:58 Uhr | Sportplatz Media

FSV Union Fürstenwalde gegen FC Viktoria Berlin: Richter trifft in Nachspielzeit – Remis für Fürsten. Richter trifft in Nachspielzeit – Remis für Fürstenwalde (Quelle: Sportplatz Media)

Regionalliga Nordost: FSV Union Fürstenwalde – FC Viktoria Berlin 2:2 (0:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Fürstenwalde und Viktoria Berlin lieferten sich ein spannendes Spiel, das 2:2 endete. Wer vor dem Anpfiff ein Match auf Augenhöhe erwartet hatte, fühlte sich durch den Ausgang der Partie bestätigt. Treffer bekamen die Zuschauer in Durchgang eins nicht zu sehen. Torlos ging es in die Halbzeit. FSV Union stellte in der 54. Minute personell um: Hendrik Kuhnhold ersetzte Niklas Thiel und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Der FCV tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Pardis Fardjad-Azad ersetzte Nick Amartey Scharkowski (58.). 441 Zuschauer – oder zumindest der Teil, dessen Herz für FSV Union Fürstenwalde schlägt – bejubelten in der 59. Minute den Treffer von Paul Maurer zum 1:0. Rafael Brand ließ sich in der 67. Minute nicht zweimal bitten und verwertete zum 1:1 für den FC Viktoria Berlin. Die Gäste gingen durch ein Eigentor von Peter Köster in Führung (84.). David Richter sicherte Fürstenwalde das Last-Minute-Remis. In der Nachspielzeit stellte Richter den 2:2-Endstand her (92.). Am Ende stand es zwischen den Gastgebern und Viktoria Berlin pari.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Mit elf gesammelten Zählern hat FSV Union den sechsten Platz im Klassement inne. Drei Siege, zwei Remis und drei Niederlagen hat FSV Union Fürstenwalde momentan auf dem Konto.

Mit elf Zählern aus acht Spielen steht der FCV momentan im Mittelfeld der Tabelle. Nur einmal gab sich der FC Viktoria Berlin bisher geschlagen. Viktoria Berlin ist nun seit fünf Spielen, Fürstenwalde seit vier Partien unbesiegt. Am kommenden Sonntag trifft FSV Union auf VfB Germania Halberstadt, der FCV spielt tags zuvor gegen den FSV Optik Rathenow.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal