Sie sind hier: Home > Regional > Düsseldorf >

VfB Speldorf gegen FC Remscheid: Speldorf macht einen Satz nach vorne

Landesliga Gruppe 1  

Speldorf macht einen Satz nach vorne

15.09.2019, 18:27 Uhr | Sportplatz Media

VfB Speldorf gegen FC Remscheid: Speldorf macht einen Satz nach vorne. Speldorf macht einen Satz nach vorne (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Gruppe 1: VfB Speldorf – FC Remscheid 5:3 (3:2) (Quelle: Sportplatz Media)

Mit einer 3:5-Niederlage im Gepäck ging es für den FC Remscheid vom Auswärtsmatch beim VfB Speldorf in Richtung Heimat. Vor dem Match war man von einer Begegnung zweier ebenbürtiger Mannschaften ausgegangen. Nach 90 Minuten hatte schließlich Speldorf die Nase vorn.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Das Match war erst wenige Momente alt, als vor 210 Zuschauern bereits der erste Treffer fiel. Ahmed Al Khalil war es, der in der vierten Minute zur Stelle war. Das 1:1 des VFB durfte Janis Timm bejubeln (29.). Jan Vincent Steinkusch machte in der 31. Minute das 2:1 des Heimteams perfekt. Aus der Ruhe ließ sich Remscheid nicht bringen. Al Khalil erzielte wenig später den Ausgleich (34.). Timm schnürte mit seinem zweiten Treffer einen Doppelpack und brachte seine Mannschaft auf die Siegerstraße (38.). Der VfB Speldorf nahm die knappe Führung mit in die Kabine. Speldorf wechselte für den zweiten Durchgang: Maxwell Bimpek spielte für Cankut Bastutan weiter. In der 50. Minute wechselte der FCR Patrick Posavec für Leonard Funke ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Der VFB tauschte zwei etatmäßige Verteidiger: Giulian Boka ersetzte Tekin Mang (60.). Al Khalil schoss für den FC Remscheid in der 71. Minute das dritte Tor. Durchsetzungsstark zeigte sich der VfB Speldorf, als Abdul Rahman Isshak Yussif (85.) und Timm (92.) schnell nacheinander im gegnerischen Strafraum zuschlugen. Als Schiedsrichter Simon van Balen die Partie abpfiff, reklamierte Speldorf schließlich einen 5:3-Heimsieg für sich.

Der VFB machte in der Tabelle einen Satz und findet sich auf Rang neun wieder. Drei Siege, ein Remis und drei Niederlagen hat der VfB Speldorf momentan auf dem Konto.

Remscheid rangiert mit 13 Zählern auf dem sechsten Platz des Tableaus. Die Gäste verbuchten insgesamt vier Siege, ein Remis und zwei Niederlagen. Die Situation beim FCR bleibt angespannt. Gegen Speldorf kassierte man bereits die zweite Niederlage in Serie. Am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) reist der VFB zum TV Jahn Dinslaken-Hiesfeld, gleichzeitig begrüßt der FC Remscheid den MSV Düsseldorf auf heimischer Anlage.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Entdecken Sie die neue Herbst-Winter-Business-Kollektion
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal