Sie sind hier: Home > Regional > Düsseldorf >

VfB Solingen gegen SV 09/35 Wermelskirchen: Dritte Pleite von Wermelskirchen in Serie

Landesliga Gruppe 1  

Dritte Pleite von Wermelskirchen in Serie

15.09.2019, 18:27 Uhr | Sportplatz Media

VfB Solingen gegen SV 09/35 Wermelskirchen: Dritte Pleite von Wermelskirchen in Serie. Dritte Pleite von Wermelskirchen in Serie (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Gruppe 1: VfB Solingen – SV 09/35 Wermelskirchen 4:1 (1:1) (Quelle: Sportplatz Media)

Der VfB Solingen erreichte einen deutlichen 4:1-Erfolg gegen den SV 09/35 Wermelskirchen. Auf dem Papier gingen die Solingen als Favorit ins Spiel gegen Wermelskirchen – der Verlauf der 90 Minuten zeigte, weshalb dem so war.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Nick Salpetro brachte den SV 09/35 in der 32. Spielminute in Führung. Der erste Durchgang neigte sich dem Ende zu, als Kilian Lammers vor 100 Zuschauern erfolgreich war. Eine Aussage darüber, wer am Ende die Nase vorn haben würde, war nach dem Abpfiff der ersten Halbzeit noch nicht zu treffen. Es ging mit einem Gleichstand in die Kabinen. Beim SV 09/35 Wermelskirchen gab es ein neues Gesicht auf dem Platz: Yannik Noah Wylezol wurde für Salpetro eingewechselt. Beim VfB 1910 änderte sich die Aufstellung für die zweite Halbzeit. Tim Jonas Schreckenberg ersetzte Christopher Otto. Der Gastgeber stellte in der 56. Minute personell um: Eray Bastas ersetzte Lammers und damit ein nomineller Verteidiger den anderen. Dass der VfB Solingen in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Vincenzo Lorefice, der in der 71. Minute zur Stelle war. Denis Petti versenkte die Kugel zum 3:1 für die Solingen (82.) Der VfB 1910 baute die Führung in der Nachspielzeit aus, als Yechan Baek in der 92. Minute traf. Als Schiedsrichter Gregor Hoffmann die Begegnung beim Stand von 4:1 letztlich abpfiff, hatte der VfB Solingen die drei Zähler unter Dach und Fach.

Die Solingen haben bisher alle acht Punkte zuhause geholt. Durch die drei Punkte verbesserte sich der VfB 1910 im Tableau auf die 13. Position. Der VfB Solingen verbuchte insgesamt zwei Siege, zwei Remis und drei Niederlagen.

Wermelskirchen muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als 3,71 Gegentreffer pro Spiel. Der Gast holte auswärts bisher nur einen Zähler. Die chronische Abwehrschwäche zeigte sich auch im Spiel gegen die Solingen – der SV 09/35 bleibt weiter unten drin. In der Verteidigung des SV 09/35 Wermelskirchen stimmt es ganz und gar nicht: 26 Gegentreffer musste sie in dieser Saison bereits hinnehmen. Nach dem dritten Fehlschlag am Stück ist Wermelskirchen weiter in Bedrängnis geraten. Gegen den VfB 1910 war am Ende kein Kraut gewachsen. Am nächsten Sonntag (15:00 Uhr) reist der VfB Solingen zum SV Burgaltendorf, gleichzeitig begrüßt der SV 09/35 die SF Hamborn 07 auf heimischer Anlage.

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal