Sie sind hier: Home > Regional >

TSC Vahdet Braunschweig gegen TSV Landolfshausen/Seulingen: Für TSV LS geht's nach unten

Landesliga Braunschweig  

Für TSV LS geht's nach unten

15.09.2019, 19:25 Uhr | Sportplatz Media

TSC Vahdet Braunschweig gegen TSV Landolfshausen/Seulingen: Für TSV LS geht's nach unten. Für TSV LS geht's nach unten (Quelle: Sportplatz Media)

Landesliga Braunschweig: TSC Vahdet Braunschweig – TSV Landolfshausen/Seulingen 2:0 (0:0) (Quelle: Sportplatz Media)

Durch ein 2:0 holte sich Vahdet Braunschweig in der Partie gegen den TSV LS drei Punkte. Als Favorit rein – als Sieger raus. Der TSC hat alle Erwartungen erfüllt. Torlos ging es in die Kabinen. Semih Kurtoglu ersetzte zu Beginn der zweiten Halbzeit beim TSC Vahdet Braunschweig Berkan Alim. Beide sind für die gleiche Position nominiert. In der 57. Minute verwandelte Nils Gehde einen Elfmeter zum 1:0 für den Gastgeber. In der 64. Minute wechselte Vahdet Braunschweig Vincent Stoppel für Firat Ugrac ein, einen nominellen Verteidiger für einen anderen. Der TSV Landolfshausen/Seulingen nahm in der 67. Minute einen Wechsel zweier etatmäßiger Verteidiger vor, als Erman Sas für Luka Sambale vom Platz ging. Ehe der Abpfiff ertönte, war es Okan Uysal, der das 2:0 aus Sicht des TSC perfekt machte (89.). Als Referee Jonas Bonk (Wolfsburg) die Begegnung beim Stand von 2:0 letztlich abpfiff, hatte der TSC Vahdet Braunschweig die drei Zähler unter Dach und Fach.

Anmerkung: Dieser Text wurde nicht von einem Menschen geschrieben, sondern automatisch erstellt. Dafür wurden Daten genutzt, die dann durch das Computerprogramm eines Dienstleisters verarbeitet wurden, um diesen Text zu generieren. Wie das genau funktioniert, lesen Sie hier.

Vahdet Braunschweig stabilisiert nach dem Erfolg über den TSV LS die eigene Position im Klassement. Erfolgsgarant für das gute Abschneiden des TSC ist die funktionierende Defensive, die erst sieben Gegentreffer hinnehmen musste. Fünf Siege und zwei Niederlagen schmücken die aktuelle Bilanz des TSC Vahdet Braunschweig.

Mit sechs ergatterten Punkten steht der Gast auf Tabellenplatz 14. Die Defensive des TSV LS muss bis dato zu viele Gegentreffer verschmerzen – bereits 23-mal war dies der Fall. Aus den vergangenen fünf Partien verbuchte der TSV LS nur drei Zähler. Nächster Prüfstein für Vahdet Braunschweig ist der I. SC Göttingen 05 (Sonntag, 17:00 Uhr). Der TSV Landolfshausen/Seulingen misst sich am selben Tag mit dem TSV Germania Lamme (15:00 Uhr).

Verwendete Quellen:
  • Fussball.de/Sportplatz Media

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal